Berlin: Zahnarzt: Früherkennung für Kinder ab fünf Monaten

Berlin : Zahnarzt: Früherkennung für Kinder ab fünf Monaten

(dpa) Eltern können künftig schon mit Kleinkindern auf Kosten der Krankenkasse zur Vorsorge zum Zahnarzt gehen. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) von Ärzten, Krankenkassen und Kliniken beschlossen.

Eltern haben künftig zwischen dem 6. und dem 34. Lebensmonat ihrer Kinder Anspruch auf drei Früherkennungsuntersuchungen für Karies beim Zahnarzt. Der zeitliche Rhythmus dieser Untersuchungen soll in etwa den Kontroll-Besuchen beim Kinderarzt entsprechen, je nach Wachstum der Zähne: Das sind die U5 im 6. oder 7. Lebensmonat, die U6 gegen Ende des ersten und die U7 gegen Ende des zweiten Lebensjahres. Bisher schaut der Kinderarzt bei diesen Untersuchungen schon nach Auffälligkeiten an den Zähnen und überweist bei Bedarf an den Spezialisten, das bleibt auch in Zukunft so.

Zwischen dem 34. Lebensmonat und dem Ende des 6. Lebensjahres zahlen die gesetzlichen Krankenkassen dann für drei weitere Vorsorge-Besuche beim Zahnarzt. Die neue Regelung tritt nach Prüfung durch das Gesundheitsministerium frühestens am 1. Juli 2019 in Kraft.

(dpa)