meinung

Feminine Männer

Ich kann mich nirgendwo mehr blicken lassen – oder nur noch mit Burka. Ist das peinlich! Mein Herrmann wollte mich die Woche unbedingt zum internationalen Frauentag begleiten.
Podcast
„Das ist doch für Frauen“, protestierte ich, als wäre das mein männerfreier Tag im Jahr. „Aber wir Männer sollen doch weich, sensibel und verständnisvoll sein. Das liest man doch jetzt überall in diesen Frauenzeitschriften, wenn beim Friseur das Motorsportblatt wieder vergriffen ist“, hat er geantwortet. Lesen macht blöd! Ich bin also zur Fraueninsel gegangen, mit ein paar Freundinnen. Da war ich noch gut gelaunt. Thema war nämlich Frauen und Mode, was sonst. Und zwar die Welt von Reifrock, Korsett und Perücke. Rokoko – das kann man sich heute nicht mehr vorstellen, was damals als schön galt. Nun gut. Als ich dann in die Fraueninsel kam, da stand mein Herrmann in Frauenkleidern: Reifrock, Perücke und Korsett (!). “Ich wollte den Hunsrücker Frauen zeigen, dass auch wir Männer eine zarte, feminine Seite besitzen“, sagt ernst und stolz der Herrmann. Da muss mich plötzlich eine Ohnmacht überkommen haben, so wie das damals bei feinen Damen üblich war. Als isch wieder aufgewacht bin, war das Gelächter gerade vorüber.

Das könnte Sie auch interessieren



Anzeige