meinung

Der Herbst der Alternativen

Dass der amerikanische Computerhersteller Apple am Mittwochabend das iPhone 5 vorstellen wird, gilt als sicher. Dass noch im nächsten Monat ein iPad Mini - eine kleinere Version des populären Tablet-PC - folgen soll, ist jedoch Spekulation.
Podcast
Doch wer sich diesen Herbst einen der beliebten Flach-Rechner kaufen möchte, muss sich nicht mehr ausschließlich auf den Konzern mit dem Obst-Logo verlassen. Auf der Internationalen Funkausstellung, davor und danach haben etliche andere Hersteller neue Geräte vorgestellt, die durchaus eine interessante Alternative darstellen. Als System hat das von Google maßgeblich mitentwickelte System Android das Apple-Pendant iOS ohnehin schon überholt, was die Verbreitung angeht. Nun wurden einige spannende Geräte der neuesten Generation vorgestellt. Mit am spannendsten für mich ist der Tablet-PC Google Nexus 7.

Bemängelten Experten einige fehlende Funktionen - so hat das Gerät nur eine für Videotelefonate geeignete Kamera - aber die lassen sich angesichts des Preis-Leistungs-Verhältnisses verschmerzen. Und seien wir mal ehrlich: Mit dem Tablet-PC Fotos von Alpen-Panoramen zu machen wirkt auch reichlich albern. Das Gerät ist mit einem rund sieben Zoll großen Bildschirm klein und kompakt, soll sich zum Bücherlesen, Filmegucken und Internetsurfen eignen. Doch die Konkurrenz schläft nicht. So hat nun auch der Online-Versandhändler Amazon neue Tablet-Geräte vorgestellt - ähnlich groß, ähnlich leistungsfähig wie das Nexus 7 und zu einem ähnlichen Preis erhältlich - und das auch in Deutschland.

Der Kindle Fire und seine Brüder laufen ebenfalls mit dem System Android. Ebenfalls mit neuen Tablet-PC warten Sony, Samsung und weitere Branchengrößen auf. Einige davon werden auch unter dem neuen System Windows 8 laufen. Ob der schon im Frühjahr vorgestellte Tablet-PC Surface (Oberfläche) von Microsoft etwas taugt, muss sich erst noch zeigen. Denn weder das Gerät noch das neue System sind bislang auf dem Markt. Und wie viel der Spaß kosten soll, steht auch noch nicht fest. Roland Grün ist Redakteur beim Onlineangebot volksfreund. de.

In unserer Kolumne "Mein Computer" gibt er Tipps zum Umgang mit digitalen Medien. Haben Sie Fragen zu den Themen Internet und Computer? Schreiben Sie an: computer@volksfreund.de

Das könnte Sie auch interessieren



Anzeige