meinung/auszeit

Emotionen…

Sport und Emotionen sind untrennbar miteinander verbunden. Dass dies auch für Basketball Gültigkeit hat, bewies die Reaktion der Zuschauer in der Arena nach dem letzten Heimspiel, als Henrik Rödls Vertragsverlängerung verkündet wurde. Minutenlange, stehende Ovationen – eher ein Novum, wenn es um einen Trainer geht.
Podcast
Ein eindeutiges und gerechtfertigtes Zeichen von Anerkennung und Wertschätzung für seine Arbeit. Meine persönliche Wertschätzung werde ich dann gerne in Flieten und Eifel-Gerstensaft ausdrücken, wie versprochen, Henrik.
 
Auch ich durfte in meiner Basketballlaufbahn die emotionale Achterbahn besteigen: Die schönsten Momente waren sicherlich als Spieler die beiden Pokalsiege 1998 und 2001, und als Trainer der zweifache Aufstieg mit der MJC Trier. Die Insolvenz und das 3-2-Playoff-Aus gegen Bonn im Viertelfinale 1999 würde ich eindeutig zu den bittersten Augenblicken zählen, vor allem weil wir in dem Jahr zu den Titelkandidaten gehörten, aber nach der Herbstmeisterschaft durch unzählige Verletzungen personell stark gebeutelt waren.
 
Den emotionalsten Moment erlebte ich allerdings vor einigen Wochen in einer kleinen, luxemburgischen Halle. Zu Beginn der aktuellen Saison verletzte sich einer meiner Spieler in Luxemburg bei einem Autounfall schwer und entging knapp dem Tode. Wochenlang lag er im Koma und es war nicht abzusehen, inwieweit die gravierenden Verletzungen sein Leben zukünftig beeinträchtigen würden. Als er dann Anfang Dezember auf wackligen Beinen und vom Unfall gezeichnet unser Heimspiel besuchte, gab es bei Spielern, Vorstand, Angehörigen und mir emotional kein Halten mehr… Mittlerweile befindet sich mein Spieler auf einem guten Wege, aber ob er jemals wieder Basketball spielen kann, steht noch in den Sternen. Durch den Unfall ist Basketball unweigerlich in den Hintergund gerückt; viel bedeutender ist es, den „Cap“ wieder in unseren Reihen zu wissen.
 
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, liebe Basketballfreunde, schöne Feiertage im Kreise Ihrer Liebsten. Vielleicht erleben Sie die Adventszeit ein wenig bewusster, denn für Einen ist das diesjährige Weihnachtsfest ein ganz besonderes…
 

Das könnte Sie auch interessieren






Anzeige