magazin/familie
18.08.2016

Mode - 5 Trends zum Selbermachen

Wer in Sachen Mode immer up to date sein möchte, muss manchmal tief in die Tasche greifen. Gerade bei Neuerscheinungen und Designermode sind die Preise meist im hohen bis sehr hohen Bereich. Für viele bleibt die Designer Jeans oder die Designer Tasche ein teurer Traum. Wer jedoch ein wenig Geschick mitbringt, kann sich auch das begehrte Stück selber nähen. In diesem Artikel werden ein paar Tipps und Tricks zu aktuellen Modetrends vorgestellt, die leicht selber zu machen sind.


 

Pom Pom Sandalen

Ein richtiger Hingucker sind die beliebten Hippie Bommel Sandalen. Ganz Instagram ist voll mit den bunten Bommeln und den Römer-Sandalen mit Schnürungen. Gleich in mehreren Variationen ist die Sandale zu bekommen. Für die heißen Sommertage bestens geeignet. Wer ein handgefertigtes Unikat möchte, der muss schon einmal zwischen 220-260 Euro zahlen. Doch die Hippie Sandalen müssen nicht unbedingt so teuer erworben werden. Die Bommel lassen sich auch ganz leicht an normalen Schnürsandalen befestigen. Die bunten Stoffbälle kann man entweder in einem Bastelladen oder im Internet erwerben.


 

Fransen Jeans

Fransen Jeans liegen dieses Jahr absolut im Trend. Die Originale liegen im Moment bei circa 300 Euro. Mittlerweile gibt es die Jeans auch in günstigeren Varianten aber das Modell ist so leicht selber nachzumachen, dass Frau sich daran auch einmal selber ausprobieren sollte. Einfach den Saum einer alten Jeans abtrennen und von dort aus dünne Streifen in den Stoff schneiden. Am Ende diese noch ein wenig aufzwirbeln und fertig ist die Fransen Jeans.

 

Jeans mit Aufnäher

Aufnäher oder auch Patches, kennen wir noch aus unseren Kindertagen. Jetzt liegen sie wieder voll im Trend. Auf Jeansjacken, Pullis oder T-Shirts findet man mittlerweile die unterschiedlichsten Aufdrucke. Ein modischer Hingucker, der sehr einfach nachzumachen ist. Mit einem Bügeleisen werden die Patches einfach aufgebügelt. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Varianten und Mustern. So ist für jeden etwas dabei.

 

Off Shoulder Bluse

Wer mit einer Nähmaschine umgehen kann, ist hier richtig. Es werden nur ein paar Dinge benötigt, um die Off Shoulder Bluse zu nähen. Ein altes Männerhemd, eine Schere, ein Stift und die Nähmaschine werden für dieses moderne Kleidungsstück verwendet.

Zuerst wird der obere Teil des Hemds, auf der Höhe der Schulter, abgeschnitten. Danach wird der Saum nach innen geschlagen und mit der Nähmaschine festgenäht. Mit Hilfe eines Stabes wird dann durch den entstandenen Hohlraum ein Gummizug gezogen. Erst dann können die Enden richtig verschlossen werden und fertig ist Schulterfreie Bluse, die sich bestens für heiße Tage eignet.

Empfehlungen

Kommentare