region/bitburg
12.09.2010

Volksbank Bitburg schließt vier Geschäftsstellen

(Bitburg) In Wißmannsdorf, Ehlenz, Seffern und Bickendorf gibt es ab Oktober keine Geschäftsstellen der Volksbank Bitburg mehr. Grund: Die schon bisher nur stundenweise geöffneten Filialen werden nur noch von weniger als zehn Kunden pro Tag genutzt.

 (lars) Die Volksbank Bitburg wird im Oktober vier ihrer bisher insgesamt 29 Geschäftsstellen schließen. Wißmannsdorf, Ehlenz, Seffern und Bickendorf werden nach Angaben der Bank künftig jeweils zwei Mal pro Woche von einer mobilen Filiale angefahren.
 
Bisher waren die Geschäftsstellen in den vier Orten an zwei bis drei Tagen pro Wochen stundenweise besetzt. Bis zur Fusion der Raiffeisenbank Biersdorf mit der Bitburger Volksbank im Jahr 2002 gehörten die Filialen zu dem Biersdorfer Kreditinstitut.
 
"Die Anzahl der Kundenkontakte ist im Vergleich zu anderen Geschäftsstellen stark rückläufig", erklärt Thorsten Hendriks, der für den Marktbereich Seffern der Volksbank verantwortlich ist. Der Entscheidung sei eine sogenannte Frequenzanalyse vorausgegangen, mit dem Ergebnis, dass in den Geschäftsstellen im Schnitt nur noch weniger als zehn Kunden pro Tag betreut werden. Während die Geschäftsstellen selbst ab Oktober geschlossen sein werden, sollen die Automaten in den Foyers in Betrieb bleiben.
 
Die mobile Geschäftsstelle wird jeweils montags und freitags in Wißmannsdorf und Ehlenz und jeweils dienstags und donnerstags in Seffern und Bickendorf sein. Ein zusätzlicher Finanzberater soll das Angebot in den vier Orten ergänzen.
 
Der Bank-Wagen ist bisher im Bereich der früheren Raiffeisenbank östliche Südeifel unterwegs, die Anfang des Jahres mit der Volksbank fusionierte. An den Einsatzorten und Terminen in diesem Bereich wird sich laut Volksbank nichts ändern.
 
Die Volksbank Bitburg hat seit der Fusion mit der Raiffeisenbank östliche Südeifel eine Bilanzsumme von 577 Millionen Euro, betreut Kundeneinlagen von 454 Millionen Euro und verfügt über ein Eigenkapital von 36 Millionen Euro. Die Bank hat knapp 230 Mitarbeiter.

Empfehlungen

Kommentare