region/hochwald
19.01.2016
sve

(Update) Wendung im Vermisstenfall: 51-Jähriger aus Kell am See hebt in Saarbrücken Geld ab

(Kell am See) Die Suche nach dem Vermissten aus der Hochwald-Gemeinde Kell am See (Kreis Trier-Saarburg) ist seit 12 Uhr beendet. Er ist an einem Geldautomaten in Saarbrücken beim Geldabheben aufgezeichnet worden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Der 51-Jährige, den die Polizei seit zwei Tagen mit Hunden und Polizeihubschrauber sucht, hält sich eventuell im Saarland auf. Er ist auf einer Videoaufzeichnung zu sehen, wie er am Dienstag um 17.39 Uhr an einem Geldautomaten in Saarbrücken Geld abhebt.

Die Suche in und um Kell ist seit 12 Uhr beendet. Nach dem Vermissten wird im Rahmen der normalen Polizeiarbeit weiter gefahndet. Sein genauer Aufenthaltsort ist weiter unbekannt.

84 Einsatzkräfte von Freiwilliger Feuerwehr, ASB und weiteren freiwilligen Helfern sowie acht Polizeibeamte, davon drei Hundeführer, waren im Einsatz, auch Kells Verbandsgemeinde-Bürgermeister Martin Alten war während des gesamten Einsatzes im Lagezentrum der Feuerwehr und Polizei vor Ort.

(Update 22.1.2015: Der Vermisste wurde gefunden. Angaben zur Identität gestrichen)
 

Empfehlungen

Kommentare