region/konz

Freiwillige bauen Hochwasserschutz in Oberbillig ab

(Oberbillig) Die 2011 neu gegründete Wasserwehr hat den etwa 300 Meter langen Hochwasserschutz an der Moselstraße in Oberbillig abgebaut. Männer wie 20 Helfer wie Arnold Michels und Walter Manfred (Erster und Zweiter von links) haben sich im vergangenen Jahr gemeldet, um der freiwilligen Feuerwehr beim Auf- und Abbau der Hochwasserschutzwand unter die Arme zu greifen.

30.03.2012
Die Grundstufe wurde im November aufgebaut. Mitte Dezember hätte das Wasser ohne die Schutzwand auf der Moselstraße gestanden, sagt Thomas Adler, der bei der Verbandsgemeindeverwaltung für den Hochwasserschutz zuständig ist. "Wir brauchen für den Auf- und Abbau keine freiwilligen Feuerwehren aus den Nachbargemeinden mehr", betont der Oberbilliger Ortsbürgermeister Andreas Beiling. Er danke den Helfern im Namen der Gemeinde. TV-Foto: Christian Kremer