region/saarburg

Auto überschlägt sich bei Ralingen – Fahrer zum Glück nur leicht verletzt

(Ralingen) Am Freitagabend ist es gegen 22:20 Uhr auf der L 42 bei Ralingen (Landkreis Trier-Saarburg) zu einem Unfall gekommen, bei dem ein 23 Jahre alter Mann aus Luxemburg leicht verletzt wurde. Sein Fahrzeug hatte sich überschlagen und war 150 Meter auf dem Dach gerutscht.

05.03.2016
shk
Laut Polizei war der Fahrer eines VW Golf auf der Landstraße 42 aus Richtung Olk kommend in Fahrtrichtung Ralingen (Landkreis Trier-Saarburg) am Freitagabend untergwegs gewesen.

Ersten Ermittlungen zufolge habe er in einer Linkskurve aufgrund zu hoher Geschwindigkeit auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto verloren und sei nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Beim Versuch, das Fahrzeug wieder unter Kontrolle zu bekommen, überschlug sich dieses und rutschte auf dem Dach quer über die Straße. Mindestens zwei Mal prallte der Golf gegen die Leitplanke der gegenüberliegenden Straßenseite.
Nach 150 Metern kam das Fahrzeug hinter der Leitplanke an einem Hang zum Stehen.

Das Dach des Golfes ist durch den Unfall gerissen, das Fahrzeug vollständig zerstört. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Der 23-jährige Fahrer blieb bis auf leichte Schürfwunden unverletzt. Er wurde vorsorglich zu weiteren Untersuchungen in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Für die Bergung des Fahrzeuges sowie die Aufräumarbeiten musste die Straße für eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Aufgrund der späten Uhrzeit kam es zu keinen großen Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz waren ie Straßenmeisterei Trierweiler-Sirzenich, ein Rettungswagen des Malteser Hilfsdienstes sowie Beamte der Polizeiinspektion Trier.
 










 

Empfehlungen

Kommentare