region/trier

Straße und Haus in Trier von Bach unterspült - Gebäude nicht mehr bewohnbar (Fotos)

(Trier) Ein Bach in Trier-Pallien ist laut Feuerwehr so stark angestiegen, dass er dort ein Wohnhaus und die Straße unterspült hat. Die Bewohner können vorerst nicht mehr dort wohnen. Die Straße wurde gesperrt.

14.09.2017
Update: Das Haus ist wieder bewohnbar, weiterer Bericht hier.

Anwohner haben am Mittwochabend um 22.38 Uhr gemeldet, dass im Mühlenweg in Trier-Pallien der Bach ihr Wohnhaus und die Straße unterspült habe. Sofort machte sich die Feuerwehr auf den Weg.

Am Einsatzort eingetroffen stellten die Wehrleute tatsächlich fest, dass der direkt in unmittelbarer Nähe verlaufende Bach so stark angeschwollen war, dass die Straße und das Haus unterspült wurden.

Die Straße wurde vorerst gesperrt. Laut Einsatzleitung ist das Wohnhaus nicht mehr bewohnbar, bis die Statik gesichert wurde. Das soll am Donnerstag erfolgen.

Wie hoch der Schaden war ist, war noch nicht abzusehen. Im Einsatz waren die Polizeiinspektion und Berufsfeuerwehr Trier Wache 1.