region/trierland

(Video) Baum entwurzelt, Mauer durchbrochen: Spektakulärer LKW-Unfall in Aach

(Aach) Ein Lastwagenfahrer hat am Mittwochabend in Aach Chaos verursacht. Bei einem Rangiermanöver entwurzelte er einen Baum und durchbrach eine Mauer. Dabei wurde der Tank beschädigt, 600 Liter Diesel liefen aus. Laut Polizei entstand bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro.

13.01.2016
Andrea Weber/siko
Beim Versuch eines LKW-Fahrers, seinen Wagen am Mittwochabend gegen 19.15 Uhr aus der Neuhauser Straße , einer Sackgasse, zu rangieren, geriet der Lastwagen außer Kontrolle und rollte rückwärts über den Kirchenvorplatz, riss einen Baum mit Wurzel aus der Erde, durchbrach eine Mauer, rollte am Eingang des Gerätehauses der Feuerwehr vorbei und blieb schließlich auf einer Mauer in einem benachbarten Garten hängen.

Durch die Wucht des Aufpralls riss der Dieseltank des LKW auf, und rund 600 Liter Kraftstoff traten aus.

Die Feuerwehr sicherte den 40-Tonner ab und pumpte den Tank leer. An der Kanalisation und der Straße wurde Bindemittel zum Schutz der Umwelt ausgestreut. Der 35-jährige LKW-Fahrer erlitt einen Schock, blieb aber ansonsten unverletzt.


Nach den Arbeiten der Feuerwehr wurde der Lastkraftwagen von einem Trierer Spezialunternehmen abgeschleppt.

Die Neuhauser Straße blieb bis Donnerstagmorgen gesperrt. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro.

Im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren aus Aach, Newel und Rodt, Mitarbeiter der unteren Wasserbehörde, ein Abschleppunternehmen aus Trier, die Straßenmeisterei Trier sowie Beamte der Polizeiinspektion Schweich.

Empfehlungen

Kommentare