region/trierland
12.10.2015

"Geschichte passiert nicht, man kann Einfluss nehmen"

(Schweich) Positives Fazit der Anne-Frank-Ausstellung in Schweich. Rund 1500 Besucher haben die Anne-Frank-Ausstellung "Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte" besichtigt.

Schweich. Eine zufriedenstellende Bilanz hat das Dekanat Schweich-Welschbillig als Organisator der Ausstellung "Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte" gezogen. Die insgesamt 50 Gruppenführungen übernahmen 28 Jugendliche aus sechs Schulen der Region. Auf "exzellente und glaubwürdige Art und Weise" hätten sie dies getan, lobte sie Daniel Botmann, Geschäftsführer des Zentralrats der Juden in Deutschland. "Ich bin überzeugt, dass Anne Frank ganz stolz auf euch wäre."
Drei Wochen lang war die Ausstellung in der Alten Synagoge in Schweich zu sehen (der TV berichtete). Zudem gab es ein Begleitprogramm mit Filmen, einer musikalischen Lesung und dem Besuch von Jacqueline van Maarsen, einer Schulfreundin Anne Franks. Sie sprach mit Schülern und hielt auch eine Lesung in einer Buchhandlung. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Erfolg der Ausstellung", erklärte Dekanatsreferentin Beate Barg. Und sie lobte die Peer Guides: "Hut ab vor eurer Leistung."
Mit 15 Jahren starb Anne Frank im Konzentrationslager Bergen-Belsen. Über zwei Jahre harrte sie zuvor in einem Versteck in Amsterdam aus. Doch Anne sei nicht nur Opfer gewesen, sagte Botmann. Sie sei eine "Jugendliche auf Augenhöhe".
Es gebe immer jemanden, "der Elend ausnutzt", sagte der 15-jährige Martin aus Riol (Stefan-Andres-Gymnasium Schweich). Das habe er durch seine Erfahrungen als Ausstellungsführer gelernt. Dagegen müsse man handeln. Auf heute übertragen bedeute dies etwa, Flüchtlingen zu helfen. "Anne Frank ist heute noch aktuell", sagte der 15-jährige Markus vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Schweich. Er fände es erschreckend, wie wenig einige Leute über die Zeit des Nationalsozialismus wüssten. "Ich wollte durch die Ausstellung führen, um aufzuklären", sagte Markus. Auch Lehrerin Astrid Geissler vom Stefan-Andres-Gymnasium lobte die Jugendlichen: "Ihr seid wirkliche Vorbilder." red
Weitere Informationen im Internet unter der Adresse www.deine-anne-in-schweich.de