sport/laufen

Bitburger Laufschule: Mit wenigen Kohlenhydraten zum Erfolg!

(Bitburg) Unser Lauf- und Trainingsprogramm der Bitburger Laufschule startet am Montag in Woche 2! Hier finden Sie die passenden Trainingspläne dazu. Unser Tipp heute: Erzielen Sie noch bessere Trainingserfolge mit der sogenannten Train-Low-Strategie.

23.07.2015
Kohlenhydrate galten lange im Sport als Leistungsbringer. In den letzten Jahren hat sich jedoch mehr und mehr die Erkenntnis durchgesetzt: Erfolg hat der Sportler, der mit weitgehend leeren Kohlenhydratspeichern trainiert und dann mit vollen Speichern in den Wettkampf geht. Also gilt bzgl. der Kohlenhydrataufnahmen: Train low – compete high! Wer seinem Körper ständig volle Kohlenhydratspeicher beim Training zur Verfügung stellt, der aktiviert seinen Fettstoffwechsel nur unzureichend. Warum sollte der Körper auch die Fettoxidation ankurbeln, wenn ausreichend Kohlenhydrate zur Verfügung stehen?

 
Unserem Körper fällt die Verbrennung der Kohlenhydrate leichter, da wir ihm das meistens durch unsere Ernährungsweise so antrainiert haben. Erst wenn die Speicher geleert sind, ist er gezwungen auf die Fettreserven zurückzugreifen. Das ist dann anstrengender für unseren Körper, da mehr Sauerstoff benötigt wird. Wer mit niedrigen Speichern trainiert, der hat langfristig den Vorteil, dass der Fettstoffwechsel besser trainiert und aktiviert ist. Wer einen guten Fettstoffwechsel hat, der regeneriert besser und kann härter trainieren. Außerdem werden mehr Mitochondrien, die Kraftwerke der Zellen, gebildet. Und genau diese Mitochondrien sind entscheidend für eine gute Leistung im Wettkampf.

 
Tipps für die Train-Low-Strategie:
- Reduzieren Sie weizenhaltige Produkte, wie z.B. Nudeln, Brot, Reis und Kartoffeln. Vor allem bei Ihrer Hauptmahlzeit und auch abends sollten die Kohlenhydrate nicht dominieren.
- Ab und zu morgens auch mal nüchtern laufen! So wird Ihr Fettstoffwechsel richtig aktiviert.
- Achten Sie auf eine optimale Fett- und Eiweißzufuhr. In den ersten 30 Minuten  nach dem Training sollten Sie zu reinen Eiweißgetränken greifen.
- Normale Trainingseinheiten sollten mit weitgehend leeren Kohlenhydratspeichern durchgeführt werden. (also auch vor dem Training keine extra Kohlenhydrate in Form von Sportriegeln, Brot, Nudeln etc.). Nur  bei  intensiven  Trainingseinheiten, z.B. Tempotrainings sollten Kohlenhydrate aufgenommen werden, um diese besser durchzustehen.
-     Füllen Sie Ihren Körper in ca. 5 Tagen vor dem Wettkampf mit neuer Energie! Ernähren Sie sich kohlenhydratreich. Die Umstellung fällt schwer, doch unser Körper ist anpassungsfähig und wird sich schnell daran gewöhnen.

Wenn Sie mehr zu dem Thema „Sport-Ernährung beim Laufen“ wissen möchten, empfehlen wir Ihnen unsere „TV Wissen wie“-Veranstaltung mit Eric Kuhnen (Ernährungscoach) am Montag, 3. August, um 19.30 Uhr im TV Medienhaus. Sie können sich online auf der Seite mitmachen.volksfreund.de/bitburgerlaufschule anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei zahlreichen Anmeldungen werden die Plätze verlost. Sie werden per Mail informiert, ob Sie dabei sind.