region
Gastbeiträge
Seehunde, Pferdestärken und Mandelsuppe

Seehunde, Pferdestärken und Mandelsuppe

Die Wiederentdeckung des Heiligen Rocks im Jahr 1512 ist zunächst ein Randereignis gewesen. Das eigentliche Spektakel war der Reichstag, zu dem sich damals Prominenz aus ganz Europa in Trier traf. Der Trierer Kunsthistoriker Stefan Heinz erzählt von den sonderlichen Begebenheiten rund um Reichstag und Rock-Zeigung.

"Ein sehr skurriles Feld": Kirchenkritiker und Buchautor Horst Herrmann über die Faszination von Reliquien

Horst Herrmann hat das "Lexikon der kuriosesten Reliquien" geschrieben. Im Interview mit Volksfreund-Redakteurin Christiane Wolff erläutert der Theologe und profilierte Kirchenkritiker, was es mit der katholischen Reliquienverehrung auf sich hat - und spricht über die skurrilsten Reliquien, die ihm bei seinen Recherchen begegnet sind.
Ein Gewand mit vielen Schichten

Ein Gewand mit vielen Schichten

Was ist echt am Heiligen Rock? Mit dieser Frage hat sich die Textilrestauratorin und Kunsthistorikerin Regula Schorta beschäftigt. Das Ergebnis ihrer Untersuchungen: Die eigentliche Reliquie steckt im Rückenteil der Tunika, sichtbar sind die später entstandenen Schutzhüllen.
Der Heilige Rock: Ein Pilger-Magnet seit 500 Jahren

Der Heilige Rock: Ein Pilger-Magnet seit 500 Jahren

Fast auf den Tag genau 500 Jahre nach der ersten Zeigung des Heiligen Rocks beginnt am 13. April die diesjährige Wallfahrt. Während diese Jubiläumswallfahrt ein freudig erwartetes und intensiv geplantes Großereignis ist, so galt für die erste Heilig-Rock-Ausstellung: Sie kam völlig überraschend, nicht unbedingt zur Freude des Trie rer Bischofs und wurde von "staatlicher" Seite angeregt.


  • Trier(Update) Tödlicher Bahnunfall in Trier-West: Zwei Menschen von Zug erfasst

    Zu einem schweren Bahnunfall ist es am Donnerstagmorgen in Höhe der Kölner Straße in Trier gekommen. Zwei Menschen sind dabei gestorben. mehr...


  • TrierOhne Führerschein durch die Trierer Fußgängerzone: Betrunkener fährt mit Auto über Hauptmarkt

    Einen skurillen Einsatz hat die Trierer Polizei in der Nacht zu Fronleichnam erlebt: Passanten berichteten gegen 2.50 Uhr von einem Autofahrer, der durch die Fußgängerzone des Trierer Hauptmarktes düse. Die Polizei griff sich den Mann - und hatte dabei alle Hände voll zu tun. mehr...


  • WittlichWittlich: Unbekannte brechen in Kellerraum ein - Schaden von 1500 Euro

    Wie erst jetzt von der Polizei bekannt wurde, sind Unbekannte zwischen Sonntag und Dienstag in einen Kellerraum in Wittlich (Französische Straße) eingebrochen. Sie stahlen hochwertige Arbeitsgeräte. mehr...


  • Trier(Fotostrecke) Schrott brennt im Trierer Hafen

    Mehrere Einsatzkräfte mussten am Donnerstagmorgen einen Brand auf dem Gelände eines Betriebs am Trierer Hafen löschen. Offenbar hatte sich ein Berg voller Metallspäne entzündet. Verletzt wurde niemand. mehr...




  • Ein Stück Stoff anbeten

    Eine Reliquie anbeten - das gibt es für Protestanten eigentlich gar nicht. Warum durch die Heilig-Rock-Wallfahrt das Bekenntnis zu Jesus Christus trotzdem gemeinsam gestärkt werden kann, erklärt der evangelische Pfarrer Guido Hepke aus Trier in einem Gastbeitrag. mehr...


  • TrierWallfahrt nach Trier: Aufbruch im Umbruch - 1844 wie auch heute

    Wiedersehen mit Reinhard Marx: Der Kardinal und Erzbischof von München-Freising wird einer von hunderttausenden Pilgern sein, die an der Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 teilnehmen. Schließlich ist Marx, 2002 bis 2008 Bischof von Trier, der "Vater" der bevorstehenden Jubiläumswallfahrt. Er hat sie im Abschlussgottesdienst der Heilig-Rock-Tage 2007 angekündigt. Über seine Beweggründe, seine Vorfreude und den Stellenwert, den er dem Großereignis beimisst, schreibt Reinhard Marx in seinem Gastbeitrag. mehr...