home

Ich habe Gallensteine – muss ich operiert werden?

22.04.2016
Gallensteine, die keine Beschwerden machen, sind in aller Regel kein Grund für eine Operation. Kolikartige Schmerzen im Oberbauch, die auch in Rücken und Schulter ausstrahlen können, sind die typischen Beschwerden. Dann sollte die Gallenblase mit den Steinen entfernt werden. Dies geschieht meist durch die sogenannte Schlüsselloch-Chirurgie. Die Operation dauert ca. 30-60 Minuten, der stationäre Aufenthalt 2-3 Tage. Danach ist ein normales Leben ohne Einschränkungen bei der Ernährung möglich.
Besonders kleine Gallensteine können in den Gallengang wandern und zur Gelbsucht und Bauchspeicheldrüsenentzündung führen. Hier kann sie der Gastroenterologe mittels Endoskop, ähnlich wie bei einer Magenspiegelung, aus dem Gallengang entfernen.“

Professor Dr. med. Christian Kölbel, Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin I