1. Blaulicht

Corona-Verdacht bei Insassen: Zug bei Idar-Oberstein gestoppt

Kostenpflichtiger Inhalt: Gesundheit : Zug im Hunsrück wegen Corona-Verdacht gestoppt: Mann nicht infiziert (Update)

Die Bundespolizei hat einen Zug bei Idar-Oberstein angehalten, weil bei einem Insassen Verdacht auf Coronavirus bestand. Nach einer Kontrolle durfte der Zug die Fahrt allerdings fortsetzen. Mittlerweile ist das Ergebnis des Tests bekannt.

Der Mann aus einem am Mittwoch in Idar-Oberstein gestoppten Regionalzug (volksfreund.de berichete) hat sich nicht mit dem neuen Coronavirus infiziert. Das Testergebnis bei ihm sei negativ ausgefallen, teilte die Kreisverwaltung Birkenfeld am Donnerstag mit.

Insofern könne Entwarnung gegeben werden. Der im Saarland wohnende Mann hatte nach einer Geschäftsreise in Italien bei sich Symptome festgestellt, der Zug war unterwegs von Frankfurt nach Saarbrücken.

Der Kreisverwaltung zufolge kam der Mann aus der italienischen Region Apulien. Bereits am Samstag sei er in Süditalien bei einem Arzt gewesen, der ihm „grünes Licht“ für den Heimflug von Bari nach Frankfurt mit Zwischenlandung in Mailand gab.