1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Nach Amokfahrt: Meinung zur Pollerdiskussion

Kostenpflichtiger Inhalt: Meinung : Ein Restrisiko bleibt immer

Wer nun radikal Poller für Innenstädte fordert und diese am liebsten gänzlich für motorisierten Verkehr sperren möchte, sollte bereit sein, das auch in der Straße zuzulassen, in der sich sein eigenes Haus  befindet.

oSnts mtach re schi ngwlgda.üuubir ndtnIeentäs nids tcnih run unkiaestEasfßrn snrdeon  dtro wnneoh udn ebntaeri hauc cMe.snnhe rDe elhzlianndeE tsthe in tecbntAhra sde l-aOsnliHneden vor nreonme n,durVrnnegeäe eid mti itecrShhei hntic djsee chäesGtf lerebbüen di.wr ihllcVteie wedern eieds enüLkc ni fZtnkuu hacu srvträket uz eckzhnoweWn ttgzu .en sE tis earb hrlcgf,ai bo zu sFegnutne utbegsueaa ätneetdnsIn ürf hecosl wnoZehc cke atrtkiatv e.äwnr Mna olslet nun nekie hcenenlls Lguseönn esbür neKi behe,ncr eid amn ärptse uretb.e gIenetelltni dnu rov amlle irmme edewir neu seapganset kiiesnzeSechttpheor rüf Gttsneglvroßeaaurnn isdn der ciehgrti g.We So aknn eine etöhöilgßcgmr hrScieihet telsewetäihrg ewnder. sinEe sit erba uhac lra:k iEn ektsoRirsi eitlbb remim .snbetehe

.rnofdekpehv@slzn.ludi