Fluch der Karibik in Stadtkyll

Stadtkyll (aff) Der Phönix bleibt quietschfidel. Vor zwei Jahren erschütterte die Ankündigung, den Stadtkyller Karnevalsumzug absagen zu wollen, die Narrenwelt. Dann kam alles anderes als gedacht: Neue Helfer wurden gefunden, die Karnevalisten zogen mit, der Zug war gerettet und wie sich nun zeigt: Er ist vitaler denn je.

Fünf prachtvolle Wagen, darunter sogar ein ganzes Priratenschiff der gastgebenden Karnevalsfreunde Stadtkyll Dajöhh und 13 Fußgruppen begeisterten viele hundert Narren am Straßenrand. "Wir können echt nur froh sein, dass es so gekommen ist. Es lief und läuft grad tiptop", sagt der zweite Vorsitzende Andreas Waldick. Zwar bleibt der Himmel auch mit dem pünktlichen Zugbeginn um 14.11 Uhr grau, die Narren stört das allerdings kaum: Je grauer der Himmel, desto bunter erstrahlen schließlich Gruppen und Narren. TV-Foto: Frank Auffenberg