1. Magazin
  2. Bauen & Wohnen

Nicht geerntete Pastinake erblüht im Frühjahr

Nicht geerntete Pastinake erblüht im Frühjahr

Pastinaken schmecken nicht nur lecker, sondern können auch herrliche gelbe Blüten entwickeln. Geerntet werden die Knollen zwischen Oktober und Februar.

Wer einzelne Pastinaken nicht erntet, kann im Frühjahr eine Überraschung erleben. Denn die zweijährige Pflanze entwickelt dann gelbe Blüten, erläutert Angelika Feiner, Diplomagraringenieurin beim Landesverband Bayerischer Kleingärtner in München. Die Pastinake hat Doldenblüten, die sich aus vielen kleinen Blüten zusammensetzen. „Die Pflanze ist groß und blüht daher sehr sichtbar - eine Wucht“, schwärmt Feiner.

Die Knolle der Pastinake (Pastinaca sativa) wird eigentlich als Wintergemüse zwischen Oktober und Februar geerntet. Je länger sie Frost ausgesetzt ist, desto süßer wird die Knolle. Die Blätter können als Würzkraut verwendet werden.