1. Magazin
  2. Bauen & Wohnen

Plastikschneidebrett mit Schreinerwerkzeug abziehen

Plastikschneidebrett mit Schreinerwerkzeug abziehen

Schneidebretter aus Plastik sind zwar robust, werden aber durch die Messer-Ritzen schnell zur Bakterienfalle. Mit dem richtigen Werkzeug können auch sie wieder in Form gebracht werden.

Plastikbretter sollten regelmäßig mit einer Ziehklinge abgezogen werden. Mit dem Schreinerwerkzeug werden normalerweise alte Lackschichten und Polituren von Möbeln entfernt. In der Küche werden damit die durch das Schneiden aufgeritzten Bretter geglättet und so gereinigt. Darauf weist die Bremer Umweltberatung hin. Allerdings können in tiefen Ritzen trotzdem Bakterien überleben. Die Plastikbretter lassen sich auch in der Spülmaschine reinigen.

Holzbretter dürfen dort nicht hinein. Sie sollten nach Gebrauch stets gründlich unter kaltem Wasser gescheuert und dann unter heißem Wasser abgespült werden. Schnittstellen und Rillen seien nicht schlimm, denn die austretende Gerbsäure habe eine antikbakterielle Wirkung. Das haben die Biologische Bundesanstalt Braunschweig und das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik den Angaben zufolge an heimischen Holzarten wie Kiefer, Fichte, Ahorn und Buche nachgewiesen. Die Untersuchungen zeigten eine rasche Abnahme von Lebensmittelbakterien auf Holz.

Informationen zu Holzbrettern