Lachen ist Trumpf

BERNKASTEL-KUES. (red) Fachlicher Rat und Unterstützung in der Gruppe: Im Babytreff des Verbundkrankenhauses können sich Eltern Hilfe holen und sich mit anderen Müttern oder Vätern austauschen.

Babylachen, begleitet von Stimmengewirr, weist den Weg zum Babytreff: Das Stillcafé im Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich ist wöchentlicher Treffpunkt von Müttern, Vätern und natürlich dem Nachwuchs. Dabei lässt der Geräuschpegel einen hohen Bedarf an Gedankenaustausch vermuten. Der sechs Monate alte Finn will nicht richtig trinken, jammert und weint leise vor sich hin. "Wird er vielleicht krank, oder welche Ursachen könnte es noch für sein Unbehagen geben", fragt sich seine Mutter Katharina. Christa Lotz, Kinderkrankenschwester und Stillbeauftragte des Verbundkrankenhauses, sowie selbst Mutter, kann oft mit einem fachlichen Rat zur Seite stehen. "Allein zu hören, dass es anderen genauso geht, bedeutet eine Erleichterung, wenn es mal nicht so läuft, wie man sich das vorgestellt hat", beschreibt Petra Nastainczyk ihre Erfahrungen. Darin sieht auch Christa Lotz ihre Hauptaufgabe als Leiterin des Babytreffs: "Neben Infos zum Stillen, zur Ernährung mit der Flasche oder über die ersten festen Mahlzeiten werden im Babytreff alle Themen besprochen." Die wöchentlichen Treffen in den Räumen der Kliniken, im "Zwergennest" in Bernkastel-Kues oder in der Elternschule in Wittlich, bieten den Eltern Gelegenheit, sich in entspannter Atmosphäre bei Cappuccino oder Tee auszutauschen, Freundschaften zu schließen und fachlichen Rat und Unterstützung in der Gruppe zu holen. Infos bei Christa Lotz, Telefon 06571/151328 oder 151325.

Mehr von Volksfreund