Kenn: Rund 11 500 Euro für Katastrophenopfer

Kenn: Rund 11 500 Euro für Katastrophenopfer

Mitarbeiter des Wal-Mart-Einkausfszentrums in Kenn (Kreis Trier-Saarburg) haben in einer Sonderverkaufsaktion während ihrer Freizeit rund 5700 Euro zu Gunsten der südasiatischen Flutopfer gesammelt. Die Geschäftsleitung des SB-Warenhauses verdoppelte anschließend den Betrag auf rund 11 500 Euro. Verkauft wurden Berliner Pfannkuchen, die wiederum drei Bäckereien gespendet hatten. Die meisten Kunden kümmerten sich aber nicht um den Angebotspreis von einem Euro für zwei Berliner, sondern verzichteten auf das Wechselgeld. Dabei reichten nicht wenige auch einen Zehn-Euro-Schein auf Nimmerwiedersehen über die Theke.

Mehr von Volksfreund