Gefährlicher Leichtsinn mit Glasscherben

Gefährlicher Leichtsinn mit Glasscherben

Bullay. (red) Erst gestern wurde die Polizei Zell über einen Vorgang informiert, der sich bereits am vergangenen Freitag ereignet haben dürfte: In einem Sandkasten des Katholischen Kindergartens Bullay wurden Scherben einer Mixery-Flasche und eines Gurkenglases gefunden.

Vermutlich wurden sie von Jugendlichen dorthin gebracht, die am 21. November abends auf dem nahegelegenen Bolzplatz dem Alkohol zugesprochen hatten. Die Polizei schätzt diese Art der Leergut-Entsorgung nach eigenen Angaben als gefährlich und zumindest grob fahrlässig ein. Der Sand musste ausgetauscht werden, so dass Kosten für die Allgemeinheit entstanden. Hinweise an die Polizeiinspektion Zell, Telefon 06542/9867-0, Fax. 06542/9867-50, E-Mail: pizell@polizei.rlp.de.

Mehr von Volksfreund