1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Jetzt offiziell: Schnieder und Schartz im Schattenkabinett der Landes-CDU

Jetzt offiziell: Schnieder und Schartz im Schattenkabinett der Landes-CDU

Die Spitzenkandidatin der rheinland-pfälzischen CDU, Julia Klöckner, hat ihr so genanntes Kompetenzteam für den Landtag präsentiert. Dabei sollen Landrat Günther Schartz für Europa und der rheinland-pfälzische CDU-Generalsekretär Patrick Schnieder für Verkehr, Mobilität und Breitbandausbau zuständig sein.

Die CDU Rheinland-Pfalz hat 14 Politiker und Experten als mögliche künftige Regierungsmitglieder in ihr Wahlteam geholt. "Alle, die hier stehen, würden im Fall der Fälle für ein Ministeramt auch zur Verfügung stehen", sagte CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner am Dienstag in Mainz. Zugleich könnten zahlenmäßig nicht alle Minister werden. Die Vorschläge für die einzelnen Ministerien stünden noch nicht fest.

Zu diesem Kompetenzteam gehört zum ersten Mal ein zukünftiger Leiter der Staatskanzlei, der auch die Zuständigkeit für Medien wieder in Mainz bündeln soll.

Dr. Bernhard Matheis: Leiter der Staatskanzlei, Kunst und Kultur, Medien, moderne Stadtentwicklung

Die Mitglieder des Kompetenzteams in alphabetischer Reihenfolge sind:

Christian Baldauf MdL: Justiz, Innere Sicherheit, Energie

Eveline Breyer: Zusammenhalt der Generationen, Familie, Senioren, Kinder und Jugend

Dr. Michael Fuchs MdB: Wirtschaft, Mittelstand, Industrie

Eberhard Gienger MdB: Sport, Ehrenamt, Gutes Leben

Philipp zu Guttenberg: Umwelt, Forsten, Nachhaltigkeit

Prof. Dr. Jörg Müller-Lietzkow: Digitalisierung, Datensicherheit, Innovation, Start-up

Prof. Dr. Andreas Rödder: Bildung, Forschung, Schule, Hochschule

Günther Schartz: Europa, Kommunales, Heimat und Zukunft ländlicher Räume, Hilfskräfte und Katastrophenschutz

Christine Schneider MdL: Landwirtschaft, Weinbau, Verbraucherschutz, Tierwohl

Patrick Schnieder MdB: Verkehr, Mobilität, Breitbandausbau

Düzen Tekkal: Integration, Frauen

Hedi Thelen MdL: Gesundheit, Arbeit, Soziales und Inklusion

Dr. Adolf Weiland MdL: Haushalt, Finanzen