| 11:01 Uhr

Uwe Junge lässt erneute Kandidatur als AfD-Landeschef offen

Mainz. Bleibt Uwe Junge AfD-Vorsitzender in Rheinland-Pfalz? Vor Journalisten in Mainz ließ der Politiker die Frage offen. Die Antwort hänge an einem Punkt. Florian Schlecht

Junge stellte klar, dass er nicht erneut als Landesvorsitzender antrete, sollte er künftig im Bundesvorstand mitwirken. Ob er für diesen kandidiere, hänge wiederum daran, ob es nur einen Vorsitzenden auf Bundesebene gebe. Junge spricht sich dafür aus. Über einen solchen Antrag soll die AfD auf dem Bundesparteitag Anfang Dezember entscheiden. Spreche sich eine Mehrheit der Delegierten gegen die Einerspitze aus, werde er sich weiter auf die Landespolitik konzentrieren, so Junge.