1. Region
  2. Vulkaneifel

Jahrzehnte lange Treue und Verlässlichkeit

Jahrzehnte lange Treue und Verlässlichkeit

Fünf Mitglieder des ehemaligen Kirchenchores Welcherath, der vor gut zwei Jahren vom Kirchenchor der Nachbarpfarrgemeinde Boos (Landkreis Mayen-Koblenz) aufgenommen wurde, sind im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes für Jahrzehnte lange Mitgliedschaft ausgezeichnet worden.

Welcherath. "Überhaupt nicht rosig" habe es im Sommer 2013 für den Kirchenchor Welcherath (Pfarreiengemeinschaft Kelberg) ausgesehen, sagte Reinhild Rieder, seinerzeit Mitglied des Vorstandes, bei der Ehrung. Der Leiter Karl-Heinz Mannebach hatte nach mehr als 20 Jahren aus gesundheitlichen Gründen die Aufgabe abgegeben.
Und so stand - 93 Jahre nach der Gründung - der Chor vor dem Aus. "Doch zu unserer großen Erleichterung und Freude hat uns im Frühjahr 2014 der Kirchenchor Boos aufgenommen", berichtete Reinhild Rieder.
Heute sind elf der 36 Mitglieder des Kirchenchores Boos/Welcherath (Leiter Heinz-Günter Wagner, Vorsitzender Norbert Wilbert) Ehemalige aus der Pfarrei Welcherath. Von diesen erhielten für 60 Jahre Treue und Verlässlichkeit Werner Knechtges (Kirsbach), Gertrud Retterath (Kirsbach) und Martha Stumpf (Welcherath) Urkunden und Ehrennadeln.
Für 40 Jahre wurden Karl Krämer (Brücktal) und Alwine Krebsbach (Reimerath) geehrt. Pfarrer Klaus Kohnz gratulierte den Jubilaren und sagte Danke dafür, "dass es mit den beiden Chören so gut funktioniert." Kirchenchorgesang sei ein Dienst ohne Profit, sein Hauptauftrag sei das Lob Gottes, betonte er. bb