Eifel-Einsichten

Ach, Weihnachten
Ach, Weihnachten

Kolumne Eifel-EinsichtenAch, Weihnachten

Unser Eifelkolumnist versucht, seine Weihnachtsstimmung in Verse zu zwingen. Es gelingt ihm so ungefähr.

Endlich! Das Gute!
Endlich! Das Gute!

Kolumne Eifel-EinsichtenEndlich! Das Gute!

Meine Güte, diese Milliardäre. Was die alles an den Hacken haben. Kein Wunder, dass sie sich diskriminiert fühlen. Von so Hungerleidern wie unserem Kolumnisten.

Büchertipps zu Weihnachten: Lauter schöne, kleine Gemeinheiten in und aus der Eifel
Büchertipps zu Weihnachten: Lauter schöne, kleine Gemeinheiten in und aus der Eifel

Neue VeröffentlichungenBüchertipps zu Weihnachten: Lauter schöne, kleine Gemeinheiten in und aus der Eifel

Wir präsentieren: Vier Bücher von Autoren, die unserer Gegend entstammen, die hier leben, die hier schreiben. Und die man gut verschenken kann (die Bücher, nicht die Autoren!). Unser Eifel-Einsichten-Kolumnist stellt die Werke vor.

Auch Montage können gut verlaufen – ist aber selten
Auch Montage können gut verlaufen – ist aber selten

Kolumne Eifel-EinsichtenAuch Montage können gut verlaufen – ist aber selten

Unser Eifelkolumnist hat mal wieder eines dieser Probleme, die andere nie haben. Am Ende wird dann doch alles gut. Also ... nicht alles. Aber fast alles. Für einen Moment. Einen kurzen.

Kult? Pah!
Kult? Pah!

Kolumne Eifel-EinsichtenKult? Pah!

Der Begriff „Kult“ breitet sich aus wie nix Gutes. Das kann so nicht weitergehen. Wir halten dagegen.

Süßsauer
Süßsauer

Kolumne Eifel-EinsichtenSüßsauer

Es klingelt an der Tür. Und wir haben Angst, vors große Moralgericht gezerrt zu werden.

Ja wie jetzt?!?
Ja wie jetzt?!?

Kolumne Eifel-EinsichtenJa wie jetzt?!?

Selten habe ich mich über Post vom Finanzamt so gefreut wie diese Woche.

Ganz schön üppig ...
Ganz schön üppig ...

Kolumne Eifel-EinsichtenGanz schön üppig ...

Diese Bilder im Kopf! Kennt ihr das? Man liest eine Überschrift im TV, und dann geht’s los mit dem Gehirnjogging. „Bräute mögen’s wieder üppiger“ zum Beispiel. Was denn genau? Das Bankkonto des Angetrauten, sein intellektuelles Vermögen, oder eher ... seine körperliche Verfassung?

Millionenerbe, adieu!
Millionenerbe, adieu!

Eifel-EinsichtenMillionenerbe, adieu!

Leider, leider muss ich mich von euch verabschieden. Der meisterliche Kolumnen-Fritz kommt nächste Woche aus dem Urlaub zurück und wird euch dann sicher an seinen spektakulären Fahrten durch seine Hirnwindungen teilhaben lassen, die er begabt in Worte fassen und aufs Papier bannen wird.