| 21:35 Uhr

Werbung, die bewegt

 „Eine Marke – zwei Medien“: Bernd Hauprich sorgt für den optimalen crossmedialen Werbeeffekt der Kunden. TV-Foto: Friedemann Vetter
„Eine Marke – zwei Medien“: Bernd Hauprich sorgt für den optimalen crossmedialen Werbeeffekt der Kunden. TV-Foto: Friedemann Vetter
Ob Imagewerbung, Veranstaltungshinweis oder aktuelle Angebote: volksfreund.tv bietet erstklassige Werbemöglichkeiten. Bernd Hauprich, Verkaufsleiter Online/Lifestyle, arbeitet mit seinem Team täglich daran, dass Spots und klassische Online-Werbung garantiert ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit erhalten. (kat)

"Der Online-Markt im Internet wächst weiter. Werbung im Internet boomt", sagt Bernd Hauprich. Er weiß, wovon er spricht, denn täglich arbeitet der 32-Jährige daran, dass volksfreund.de das Online-Werbemedium "Nummer 1" für die regionalen Firmen wird. Dazu gehört unter anderem, dass der Wahl-Trierer Kunden kompetent berät sowie den Markt permanent beobachtet.Mit dem Start des neuen Online-Nachrichtenmagazins haben Werbepartner jetzt die neue Möglichkeit "zielgerichtet 24 Stunden in einem seriösen Umfeld zu werben." Und Bernd Hauprich stand vor einer neuen Herausforderung: "Erst einmal mussten die möglichen Werbemittel abgestimmt sowie die notwendigen Mediadaten erstellt werden."Die Arbeit hat sich gelohnt: Seit dem Start der Sendung hat jeder Anzeigenkunde bei volksfreund.tv eine Riesenauswahl an Möglichkeiten. Neben der klassischen Online-Werbung wie Super-Banner, Rectangle, Fullsize-Banner und Buttons im Umfeld des Nachrichtenmagazins gibt es auch Werbemöglichkeiten innerhalb der Sendung. "Ein Spot platziert im seriösen Umfeld der Nachrichten garantiert der Marke ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit", sagt der Verkaufsleiter.Auch das Sponsoring einer Rubrik, wie etwa Wetter, Events in der Region oder Sport sei gefragt. Werbung online sei anders als Werbung in der Zeitung. "Die Vorteile der Online-Werbung sind die Möglichkeiten der animierten Werbemittel sowie die Interaktion", sagt Hauprich. Auch bundesweite Zahlen über Internetnutzer kennt der Macher aus dem Effeff: Aktuell sind 61,1 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren online. Jeder Zweite über 50 Jahre, die so genannten "Silver Surfer", nutzen das Internet sowie jeder Vierte über 60 Jahre. "Diese Online-Reichweiten unterstreichen die Tatsache, dass sich das Internet sowohl als Medium wie auch als Werbeträger gleichberechtigt neben den klassischen Medien etabliert hat." Nach dem Fernsehen, Zeitungen und Zeitschriften ist das Internet inzwischen viertgrößter Werbeträger in Deutschland. Dabei erziele die höchste Reichweite und den besten Werbeeffekt die "crossmediale Werbung" - Werbung im Trierischen Volksfreund und auf volksfreund.de. "Eine Marke - zwei Medien." Dabei werde auch die recht junge Werbeplattform von volksfreund.tv sehr gut angenommen, freut sich Hauprich. "Ein Teil der Videowerbung ist bereits bis Ende 2007 gebucht." Und das Wichtigste, die Kundenzufriedenheit, stimme. "Die Resonanz der bisherigen Werbepartner ist durchweg positiv", sagt der Verkaufsleiter. Möchten auch Sie die Vorteile von volksfreund.tv für Ihre Werbung nutzen? Das Team von volksfreund.de sowie der jeweilige Medienberater im Außendienst des TV informieren gerne über die Werbemöglichkeiten.Telefon: 0651/7199-132, E-Mail: b.hauprich@tmvg.deONLINE