Sieben "Kracher"

BITBURG. (red) Nur leichte Unfälle hat die Polizei-Inspektion Bitburg am Silvester-Wochenende verzeichnet.

In Badem wurde am Samstag um 22 Uhr in der Pickließemer Straße ein dort am Fahrbahnrand abgestellter PKW durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete. Hellblaue, gelbe und hellgrüne Lackspuren wurden gefunden und gesichert. In Dudeldorf wurden am Samstag um 22.05 Uhr zwei Fahrzeuge leicht beschädigt. Beim Ausparken stieß eine 22-jährige Fahrzeugführerin gegen ein parkendes Fahrzeug. In der Mötscher Straße stießen am Samstag um 12.15 Uhr beim Ein- und Ausfahren von einem Parkplatz zwei PKW leicht zusammen, es entstand ein Schaden von 1000 Euro. Am Samstag um 12.45 Uhr stieß ein PKW-Fahrer beim Ausparken gegen das danebenstehende Fahrzeug, es entstand nur leichter Schaden. Beim Verlassen der A 60 verlor ein PKW in der Nacht zum Dienstag um 2.20 Uhr wegen zu hoher Geschwindigkeit auf der Zufahrt zur B 51 die Kontrolle über das Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und fuhr drei Leitpfosten um. Zwischen Herforst und Spangdahlem wurde an Neujahr um 2.25 Uhr ein Wildschwein von einem PKW erfasst. Das Schwein verendete an der Unfallstelle, am PKW entstand nur leichter Sachschaden.