Ophelders spielt jetzt in Krefeld - Auftritt in Trier

Ophelders spielt jetzt in Krefeld - Auftritt in Trier

Der Schauspieler Michael Ophelders gehört seit dem neuen Jahr zum Ensemble des Theaters Krefeld-Mönchengladbach. Bis 2014 stand er zehn Jahre lang im Trierer Theater in verschiedenen Rollen auf der Bühne, unter anderem in dem Solostück "Der Kontrabass" von Patrick Süskind und mit seinem erfolgreichen Gedichteabend "Warum Heinz mit Erhardt lacht".

Die Familie des gebürtigen Esseners lebt weiterhin in Trier. Im vergangenen Jahr spielte er in Hamburg in dem Musical "Das Wunder von Bern" die Rolle des Sepp Herberger. In Krefeld wird Ophelders ab Ende Januar als Banquo in Shakespeares "Macbeth" zu sehen sein, ab März wirkt er außerdem bei "Das Ballhaus" mit.
Mit "seinem" Kontrabass kehrt der 57-Jährige am Sonntag, 17. Januar, zurück an die Mosel. Nach 111 Vorstellungen auf der Studiobühne des Theaters gibt Ophelders dieses Mal im Trierer Kasino Kornmarkt den frustrierten und trinkfreudigen Berufsmusiker. Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr. ej
Karten gibt es im TV-Service-Center Trier, unter 0651/7199-996 sowie im Internet auf <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/tickets" text="www.volksfreund.de/tickets" class="more"%>