1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Fast lückenlose Dorfgeschichte auf 186 Seiten

Fast lückenlose Dorfgeschichte auf 186 Seiten

Fast lückenlos ist die Monzeler Dorfgeschichte in der Schulchronik dokumentiert. Wein- und Ackerbau, Baumaßnahmen, Vereinsleben, Berichte über das Wetter, Katastrophen oder kirchliche Ereignisse sind darin enthalten. Als "Chronik der Volksschule Monzel" wird sie noch in diesem Jahr in Buchform erscheinen.

Osann-Monzel. Die Chronik ist fertig und kann gedruckt werden. In der "Chronik der Volksschule Monzel" wurde von dem jeweiligen Monzeler Dorfschullehrer das Zeitgeschehen weltlicher und kirchlicher Art beschrieben und dokumentiert.
Es handelt sich hierbei keinesfalls nur um schulische Ereignisse in der damaligen Mädchen- und Knabenschule, sondern auch um die Witterung eines Jahres, die Menge und Qualität des Weinmostes, Schädlingsbekämpfungen im Wein- und Ackerbau, Baumaßnahmen, Vereinsleben, die vielen Versuche über Jahrzehnte hinweg eine geeignete Wasserversorgung in Monzel herzustellen, kirchliche Ereignisse, Häuserbrände, das politische Geschehen im Kaiserreich und in der nationalsozialistischen Zeit und vieles mehr. Kurz und knapp: Das ganze Dorfgeschehen ist hierin fast lückenlos enthalten.
Stefan Christen hat die alte Chronik aus dem Landeshauptarchiv Koblenz in den vergangenen Jahren mit der Hilfe von Fritz Kirch übersetzt und mit Bildern, die bei mehreren Familien im Ort gesammelt wurden, ergänzt. Die alten Bilder wurden zu dem passenden Zeitraum und Text in die Chronik eingefügt, da in der Originalchronik keine Bilder enthalten sind. So entstand auf 186 Seiten eine interessante und kurzweilige Dokumentation über das damalige Dorfleben in Monzel, die nun in einem solide gebundenen Buch mit festem laminiertem Einband gedruckt wird. Es werden nur so viele Exemplare gedruckt wie Bestellungen vorliegen. Wenn eine Bestellmenge von 100 Exemplaren erreicht wird, betragen die Kosten für ein Buch 18 Euro und bei einer Bestellmenge ab 150 Exemplaren würde ein Buch 15 Euro kosten. Ende Oktober soll der Druckauftrag vergeben werden, damit die Bücher spätestens Anfang Dezember vorliegen. red
Bestellungen werden bis Donnerstag, 16. Oktober, bei Stefan Christen, Telefon 06535/7079, bei Alfred Christen, Telefon 06535/7192, oder im Gemeindebüro, Telefon 06535/949284, angenommen.