"Es hat sich viel getan"

TRIER. (red) Nach der Sommer-Pause im Juli präsentiert sich das Team der Landesgartenschau Trier 2004 GmbH am Sonntag, 31. August, ab 14 Uhr wieder in der Gastgeberrolle.

"Es hat sich auf dem Gelände eine Menge getan", sagt LGS-Geschäftsführer Matthias Schmauder. "Trotz der Hitze sind wir mit den Arbeiten gut vorangekommen." Damit spricht er besonders die neue 1,5 Kilometer lange Magistrale an, die die Kohlenstraße seit wenigen Wochen mit dem LGS-Gelände verbindet, sowie das Wasserband, das einige Tage später geflutet wird. Bequem mit der Touristen-Bahn "Römer-Express" können sich alle Besucher über den aktuellen Stand informieren. Der Rundfahrt-Service, für den es im ehemaligen französischen Casino am Souvenirstand Gratis-Fahrscheine gibt, startet ab 14 Uhr alle 30 Minuten. "An diesem Tag der offenen Tür steht das Element Luft im Mittelpunkt unserer Veranstaltung", kündigt Schmauder an. Die Lokale Agenda 21 Trier e.V. informiert daraufhin auf die Gefahren von Smog. Als weiterer Gast auf dem LGS-Gelände greift die Sternwarte Bochum das Thema Luftverschmutzung auf und gibt Tipps, wie man gesund wohnen und leben kann. Der Schutz vor Schimmelpilz sowie Krankheiten, die von der Luft auf Menschen übertragen werden können, stehen im Mittelpunkt der Präsentation. Die Luft als Lebensmittel thematisiert das Institut für Baubiologie und Schadstoffermittlung Trier e.V. und erklärt, welche Rolle Allergien wie Asthma aufgrund von steigenden Umweltproblemen spielen. Für alle Kulturinteressenten eröffnet die Trierer Malerin Gisela Hubert in der LGS-Geschäftsstelle ihre Ausstellung, die bis Freitag, dem 26. September dauert. Ihre Bilder sind montags bis freitags zwischen 9 und 17 Uhr an der Sickingenstraße 91 zu bewundern. Da die Zahl der Parkplätze auf dem LGS-Gelände durch die Baumaßnahmen weiterhin sehr gering ist, empfiehlt Schmauder, die kostenlosen Shuttle-Busse aus der Innenstadt zum Petrisberg zu nutzen. Folgende Haltestellen werden angefahren: Hotel Deutscher Hof/Südallee (13.14, 13.44, 14.14, 14.44, 15.14, 15.44, 16.14 Uhr), Kaiserthermen / Weberbach (13.15, 13.45, 14.15, 14.45, 15.15, 15.45, 16.15 Uhr) und Basilika/Vorplatz (13.17, 13.47, 14.17, 14.47, 15.17, 15.47, 16.17 Uhr). Die Busse fahren bis zur LGS-Geschäftsstelle und bringen die Besucher zwischen 14.38 und 17.38 Uhr im 30-Minuten-Takt wieder in die Innenstadt zurück.