Skurriles und Lustiges rund um das Weihnachtsfest

Skurriles und Lustiges rund um das Weihnachtsfest

Gute Laune bei Lyrik, Musik, Gesang und skurrilen Geschichten von zahnlosen Engeln und einem armen Huhn: Das bietet das Programm "Mist und Myrrhe" des Hühnchen Trios im Casino am Kornmarkt.

Trier. Man braucht drei Dinge, um in Weihnachtsstimmung zu kommen: Ein Klavier, etwa ein Duzend Weihnachtslieder und einen Comedian, der Gedichte über tollpatschige Engel und krumme Weihnachtsbäume rezitiert.
Das Hühnchen Trio bestehend aus Ody (Gregor Köhne), Berthold Hirschfeld und Georg Weege, präsentiert im Trierer Casino am Kornmarkt sein Weihnachtsprogramm.
Über den Barhockern auf der Bühne liegt roter Samtstoff. Ein roter Weihnachtsstern mit zwei Engelsflügeln steht in der Mitte der kleinen Bühne. Rechts ein großer Flügel. Inmitten dieser ein wenig zu kitschig geratenen Weihnachtsdekoration sitzen drei Männer mit Lametta dekorierten Strohhüten.
Ody dichtet über einen Weihnachtsengel, der gegen eine Hauswand fliegt und seine Zähne verliert. Berthold Hirschfeld singt passend dazu "All I want for Christmas are my front teeth." Begleitet wird alles am Klavier von Georg Weege.
Mitsingen sei absolut erwünscht, verkündet Sänger Berthold Hirschfeld. "Liedblätter liegen zur Gedächtnissstütze auf den Tischen. Wer nicht singt, zahlt zehn Euro Strafe an die Kellner."
Der erste Witz ist gemacht und das Publikum heiter.
"Es ist wunderbar erfrischend. Die Stimmung ist wirklich gut", sagt Theresia Friedrich, 50, aus Trier.
Der dreifache Wilhelm-Busch-Preisträger Ody trägt seine gesammelte Winter- und Weihnachtslyrik vor. So erzählt er auch die Weihnachtsgeschichte auf seine ganz eigene Art und Weise. Hühnchen Henriette sei im Stall von Bethlehem gewesen. Weil Maria den Gästen nichts anzubieten hatte, wurde das Huhn gegessen. So kam es dann aber, dass Ochs, Esel und Huhn Zeugen der Geburt Christi waren.
Michael Martin, 56, aus Trier sieht das Hühnchen Trio nun schon zum zweiten Mal. "Am besten gefällt mir die bissige Lyrik von Ody."
Versprecher werden einfach überlacht oder ins Programm integriert: "Nee, ich fang noch mal an", sagt Ody. Das Publikum nimmt\'s mit Humor. Lydie Lamborelle, 48, aus Luxemburg liebt die geistreichen Witze des Trios. ass

Mehr von Volksfreund