| 20:34 Uhr

Abwechslungsreiche Arbeitsstelle

Die frischgebackenen Heilerziehungspfleger der Berufsbildenden Schule Trier. Foto: BBS
Die frischgebackenen Heilerziehungspfleger der Berufsbildenden Schule Trier. Foto: BBS
Trier. 31 Schüler der Fachschule Sozialwesen, Fachrichtung Heilerziehungspflege, haben an der Berufsbildenden Schule für Ernährung, Hauswirtschaft und Sozialpflege in Trier ihre Prüfung bestanden. Heilerziehungspfleger arbeiten vorwiegend in Einrichtungen zur Eingliederung und Betreuung von Menschen mit geistigen, körperlichen und psychischen Behinderungen.

Sie sind aber auch bei ambulanten sozialen Diensten, in Vorsorge- und Rehabilitationskliniken oder an Förderschulen tätig. Schulleiterin Martina Groß und der Koordinator der Schulform, Johannes Baczewski, sowie die Klassenlehrer Susanne Beck und Martin Packmohr gratulierten den Absolventen. redDie Absolventen: Jana Baumgärtner (Saarburg), Anja Bidinger (Korlingen), Catharina Boesen (Trassem), Andreas Bruxmeier (Serrig), Sven Emanuel (Trier), Susanne Esch (Eisenschmitt), Manon Fuhs (Saarburg), Saskia Griebel (Trier), Kerstin Hansen (Mützenich), Lina Hayer (Karl), Anne Hofer (Sehlem), Anne Johanns (Weinsheim), Jonas Kalverkamp (Hillesheim), Julia Klaes (Schleid), Hannah Kohl (Trier), Andreas Lersch (Bettenfeld), Pascal Ludemann (Oberkail), Christine Meder (Wittlich), Corinna Pützer (Bleialf), Maria Regner (Mülheim), Fenja Schäffer (Mülheim), Laura Scheid (Saarburg), Maike Schmitz (Orlenbach), Ulrich Schmitz (Wittlich), Aline Schneider (Bleialf), Corinna Seer (Taben-Rodt), Niklas Stephany (Weiskirchen), Vera Stolz (Schalkenmehren), Elena Uhlenbrock (Trier), Ronja von der Heyde (Prüm), Alexa Wirz (Wittlich)