| 21:07 Uhr

Engagement für den Nachwuchs

Haben sich um die Ausbildung des Berufsnachwuchses verdient gemacht und wurden von Günter Schartz und Christa Klaß (von links) geehrt: Persönlichkeiten, Betriebe und Organisationen für die "Grünen Berufe".Foto: Ludwig Hoff
Haben sich um die Ausbildung des Berufsnachwuchses verdient gemacht und wurden von Günter Schartz und Christa Klaß (von links) geehrt: Persönlichkeiten, Betriebe und Organisationen für die "Grünen Berufe".Foto: Ludwig Hoff
TRIER. (LH) Ausbilden ohne Ausbilder funktioniert nicht. Daher ehrte die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz Persönlichkeiten, Betriebe und Organisationen, die sich um den Nachwuchs verdient gemacht haben.

Worte des Lobes und der Anerkennung sprachen der Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Günther Schartz, sowie die Europa-Abgeordnete Christa Klaß, all denen aus, die sich um die Ausbildung des Nachwuchses bei den "Grünen Berufen" verdient gemacht haben. Geehrt wurden: für über 55 Jahre das Weingut Reichsgraf von Kesselstatt (Morscheid), über 45 Jahre Weingut Karl Veit (Osann-Monzel), alle im Ausbildungsberuf Winzer, 25 Jahre Milch-Union Hocheifel (Pronsfeld) für Molkerfachmann und Laborant, Biologische Bundesanstalt (Bernkastel-Kues), Herbert Veit (Osann-Monzel), Weingut Gebrüder Ludwig (Thörnich), DLR Mosel Weinbaudomäne (Bernkastel-Kues), Weingut Vereinigte Hospizien (Trier), alle für Winzer, Grünflächenamt Trier und Karl-Heinz Steffens (Saarburg) für Gärtner. Als Prüfungsratsmitglied sind seit über 25 Jahren tätig: Hans-Dieter Bollig (Maring-Noviand), Franz-Josef Losen (Piesport), Bernd Pütz, Ulrich Spier (beide Bernkastel-Kues) und Henning Mader (Schweich). Geehrt wurden ferner Walter Reusch (Bleialf), Winfried Kettern (Bernkastel-Kues), Ernst Kopp (Konz-Kommlingen), Klaus Ludwig (Thörnich), Hans-Joachim Scherf (Wiltingen), Manfred Feige (Trier), Berthold Ladwein (Bitburg), alle über 20 Jahre, sowie Harald Bottler (Veldenz) und Michael Hausen-Mabilon (Kastel-Staadt), beide über 10 Jahre.