| 21:07 Uhr

Heiß bis in die Morgenstunden

Getreu dem Motto "Der Bahnhof kocht, mit uns der Ort" zog der Elferrat der KG Moselland in professioneller Koch-Kleidung ein.Foto: Gabriela Böhm
Getreu dem Motto "Der Bahnhof kocht, mit uns der Ort" zog der Elferrat der KG Moselland in professioneller Koch-Kleidung ein.Foto: Gabriela Böhm
EHRANG. Zufriedene Gesichter bei Verantwortlichen und Besuchern: Die erste und einzige Kappensitzung der neu gegründeten Karnevalsgesellschaft KG Moselland war - kombiniert mit einem Ordensfest - eine gelungene Veranstaltung. ARRAY(0xacd6158)

Bis in die Morgenstunden zog sich die Galasitzung, die von einer Vielzahl hoheitlicher Abordnungen aus der Stadt und den Stadtteilen sowie von den beiden anderen Ehranger Karnevalsgesellschaften besucht wurde. Getreu dem Motto "Der Bahnhof kocht, mit uns der Ort", brachte die Bitburger Musikgruppe Kamedie Harmonies viel gute Laune in die Gästeschar, so dass Sitzungspräsident Heinz Roland von einem "mehr als gelungenen Einstieg in den Sitzungskarneval" sprach. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der KG Moselland führte Sitzungspräsident Heinz Roland durch den Abend und verlieh Orden aus Zinn. Veranstaltungsort war ein Teil der abgetrennten Mäusheckerhalle, die im Laufe des Abends etwa 450 Karnevalisten füllten. AKTIVE: Solomariechen der KV Pfalzel und Trierer Stadtgarde, Musikcorps der Stadtgarde, Tanzgruppe der Stadtgarde Augusta Treverorum, Heinz Roland als "Der kleine Mann", Peter Behr (Elektriker), Willi Neu und Heinz Roland als "Ähnen un den Ahnern", Tanzgruppe der KG Rote Funken, Möhnengruppe der KG Moselland, Franz Wanninger als "kleiner Mann", Männerballett Naurath/Eifel (Haremstanz), Willi Neu, Achim Reuter, Peter Behr als "Drei Männer im Karton".