| 20:46 Uhr

Robert-Schuman-Kunstpreis im Blick

Trier. Der Kunstpreis Robert Schuman ist das Schaufenster für die Gegenwartskunst der Großregion. 16 Künstlerinnen und Künstler aus Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier sind mit ihren Arbeiten im Stadtmuseum vertreten.

Das Spektrum reicht von klassischen künstlerischen Ausdrucksformen wie Malerei und Fotografie bis hin zu Installation, Performance und Videokunst. Alexandra Orth, Kunsthistorikerin und Kuratorin, lädt am Sonntag, 10. Januar, um 11.30 Uhr zum öffentlichen Rundgang durch die Ausstellung.
Der Rundgang dauert ungefähr eine Stunde, der Eintritt kostet sechs Euro. red