1. Region
  2. Vulkaneifel

Freude über neue Fachkräfte

Freude über neue Fachkräfte

Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Mosel-Eifel-Hunsrück-Region: 60 Gesellen starten in die Zukunft. Als besondere Überraschung gab es zudem eine "Oskar-Verleihung".

 Kreishandwerksmeister Raimund Licht (Zweiter von rechts) und Kreissparkassen-Vorstand Dietmar Pitzen (links) ehren die Prüfungsbesten und ihre Ausbilder.
Kreishandwerksmeister Raimund Licht (Zweiter von rechts) und Kreissparkassen-Vorstand Dietmar Pitzen (links) ehren die Prüfungsbesten und ihre Ausbilder. Foto: (e_daun )

Daun (red/sts) Auf den Weg in die Arbeitswelt sind in Daun 60 neue Gesellen geschickt worden. Das Handwerk freut sich über neue Elektroniker, Anlagenmechaniker in Sanitär-Heizung-Klima-Technik, KFZ-Mechatroniker und Bäcker sowie Fachverkäuferinnen Lebensmittelhandwerk Bäckerei. "Wir freuen uns, dass die Betriebe hier in der Region weiterhin ungebrochene Ausbildungsbereitschaft zeigen", erklärte Kreishandwerksmeister Raimund Licht. Gleichzeitig dankte er den rund 400 ehrenamtlichen Prüfern der 30 Gesellenprüfungsausschüsse: "Ohne euch alle könnten wir jeden Laden, müssten wir ganz Deutschland dichtmachen. Euer Einsatz und das soziale Engagement im Ehrenamt sind mit Geld nicht zu bezahlen. Dafür gebührt als Dankeschön unser aller Applaus." Die Innungen und deren Prüfungsausschüsse sichern in Zusammenarbeit mit den Berufsschulen die handwerkliche Ausbildung und gewährleisten die Gesellenprüfungen. Zudem gestalten sie die Ausbildung, die den immer neuen Entwicklungen angepasst werden muss. Dietmar Pitzen, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Vulkaneifel, dankte den Handwerkern, dass sie "vor Ort, in allen Ecken unserer Region, dem Handwerk ein Gesicht geben". Die Veranstaltung wurde von Simone Assmann von der Kreishandwerkerschaft moderiert. Das Team der Kreishandwerkerschaft freute sich über die "Oskar-Verleihung" am Rande der Feier durch den Beigeordneten des Kreises Vulkaneifel, Alois Manstein. Stellvertretend konnten Birgit Heinz vom Ausbildungs- und Prüfungswesen und Simone Assmann, Assistentin der Geschäftsleitung, eine stilechte Nachbildung der Trophäe in Empfang nehmen. Sie dankten für die gelungene Überraschung.Einen "Oskar" hätten auch die Prüfungsbesten verdient, aber sie erhielten stattdessen Weiterbildungsgutscheine, Präsente von ihrer Fachinnung und von der Kreissparkasse eine finanzielle Anerkennung für ihre hervorragenden Leistungen. Auch die Ausbildungsbetriebe wurden von der Handwerkskammer Trier und der Kreishandwerkerschaft ausgezeichnet. Die Prüfungsbesten: Bäcker: Marius Berrens (Bäckerei Berrens, Speicher); Elektroniker: Lukas Ebbertz (Meikowe GmbH, Fleringen), KFZ-Mechatroniker: Max Blankenheim (Auto Hess, Gerolstein), Anton Brack (Autohaus Allrad Keul, Daun), Pascal Fischenich (Löhr Automobile Daun), Daniel Groß (Auto Scherer GmbH, Mayen); Lukas Hens (Auto Hess, Daun), Lukas Sicius (Autohaus Kainz, Daun), Nico Smeets (Autohaus Mais-Glandien, Pronsfeld), Daniel Zekonja (Kraftfahrzeugtechnik Bruno Juchems, Steffeln).