1. Region
  2. Vulkaneifel

Von Korallen über den Eifelosaurus zu den Dinosauriern

Von Korallen über den Eifelosaurus zu den Dinosauriern

Reise in die Vergangenheit: Das Herbstferienprogramm im Naturkundemuseum beginnt am Donnerstag, 23. Oktober, um 15 Uhr.

Gerolstein. Zu Beginn des Herbstferienprogramms für Kinder von acht bis zwölf Jahren wird das Prinzip der "Leitfossilien" an der geologischen Zeittafel erklärt, und der Eifelosaurus aus der Triaszeit wird vorgestellt, ein uralter, entfernter Verwandter der Dinos und der älteste Eifeler Vierbeiner überhaupt.
An dem Fossil wird das Erkennen und Beschreiben geübt. Dann kommen die Dinos der Kreidezeit ins Spiel, ein echter Dinoknochen aus Patagonien wird gezeigt und draußen wartet ein sechs Meter großes Saurierskelett. Weiter geht\'s in die Georiumkisten, wo Lebensgemeinschaften aus längst vergessener Zeiten ausgebuddelt werden; dabei finden die Kinder echte Fossilien in den überlagernden Schichten, zum Mitnehmen. Da wird im Sand gegraben, geputzt und gefachsimpelt, ganz wie im echten Forscherleben. Der "Reptilienführerschein" wird gemacht und ein Forscherdiplom gibt es dazu.
Spielerisch begreifen die Kinder durch das Finden, Beschreiben und Bestimmen von Fossilien, wie sich das Leben auf der Erde entwickelt hat - und warum die Dinos ausgestorben sind.
Anmeldung beim Naturkundemuseum Gerolstein, Hauptstraße 72 in Gerolstein, Telefon 06591/9899459, E-Mail info@naturkundemuseum-gerolstein.de oder bei der TW Gerolsteiner Land. red