Eilmeldung

EuGH : Großbritannien kann Brexit ohne EU-Zustimmung stoppen

| 20:23 Uhr

Sonne, Kamelle und humba, humba! Auf den Straßen tobt der Karneval

Karnevalsumzug in Kordel. Fastnachtsumzug, Karneval. Der gemischte Chor aus Newel. TV-Foto: Friedemann Vetter
Karnevalsumzug in Kordel. Fastnachtsumzug, Karneval. Der gemischte Chor aus Newel. TV-Foto: Friedemann Vetter FOTO: Friedemann Vetter
Trier. Beim ersten richtigen Sonnenschein seit Wochen sind viele Karnevalsumzüge durch die Region gezogen. Alleine beim Saarburger Nachtumzug drängelten sich 6000 Jecken als Zuschauer am Straßenrand. Heute startet der Trierer Rosenmontagszug - mit Zehntausenden Besuchern. Christiane Wolff

Beste Stimmung herrschte am Wochenende bei den knapp 30 Karnevalsumzügen in Trier und dem Landkreis Trier-Saarburg. Zu wahren Publikumsrennern haben sich die Nachtumzüge in Saarburg und Newel entwickelt: 7000 Zuschauer waren am Freitagabend nach Newel (VG Trier-Land) gekommen, um den nächtlichen Narrenzug mit 65 Wagen und Fußgruppen und rund 1200 Aktiven zu sehen. In Saarburg waren es am Samstagabend laut Polizei rund 6000 Zuschauer. Bei beiden Umzügen regierte der Spaß, Straftaten wurden laut Polizei keine gemeldet.
In Trier gab's am Sonntag gleich in vier Stadtteilen - Irsch, Pfalzel, Euren und Zewen - närrische Aufmärsche. Bis zum frühen Abend meldete die Polizei auch hier: alles ruhig.
In Trier-Irsch war laut Vorstand des Karnevalsvereins "aus sicherheitstechnischen Gründen" die Nach-dem-Umzug-Party abgesagt worden. Jugendliche hätten die Feier in den vergangenen Jahren zum hemmungslosen Betrinken missbraucht. Dieses Jahr wollten die Irscher Burgnarren deshalb ohne die Jugend feiern, zur Party in der Turnhalle sollte nur eingelassen werden, wer mindesten 25 Jahre alt ist. Dagegen gab's allerdings Proteste, - weshalb die Fete kurzerhand ganz abgesagt wurde. Für nächstes Jahr soll nun ein anderes Partykonzept gefunden werden.
Kräftig gefeiert wurde am Sonntag bei den großen Umzügen in Kordel und Schweich-Issel. Der Verkleidungstrend ging dabei ganz klar zum Ganzkörpertierkostüm. Und wer in den plüschigen Overalls als Bär, Löwe, Tiger oder Elefant unterwegs war, dem wurden dank der tierischen Fellkapuzen auch die Ohren trotz frostiger Temperaturen nicht kalt.
Die Polizei in Saarburg, Hermeskeil, Schweich und Trier meldete bis zum frühen Sonntagabend bis auf eine kleinere Schlägerei nach dem Umzug in Kordel, zu dem mehr als 10.000 Zuschauer gekommen waren, keine besonderen Vorkommnisse.

Karnevalsumzug in Kordel. Fastnachtsumzug, Karneval . Rotkaeppchen von Blau-Weiss-Ehrang. TV-Foto: Friedemann Vetter
Karnevalsumzug in Kordel. Fastnachtsumzug, Karneval . Rotkaeppchen von Blau-Weiss-Ehrang. TV-Foto: Friedemann Vetter FOTO: Friedemann Vetter
Karnevalsumzug in Kordel. Fastnachtsumzug, Karneval . Die Goetter aus Rodt mit ihrer MS Gyros. TV-Foto: Friedemann Vetter
Karnevalsumzug in Kordel. Fastnachtsumzug, Karneval . Die Goetter aus Rodt mit ihrer MS Gyros. TV-Foto: Friedemann Vetter FOTO: Friedemann Vetter