150 Jahre Chorgesang

Beim Familientag des Kirchenchors Cäcilia Fließem wurden drei verdiente Chormitglieder besonders geehrt. Nach der festlichen Fronleichnamsprozession trafen sich die Chormitglieder im Fließemer Jugendheim, um im festlichen Rahmen einen besonderen Anlass zu feiern.

Fließem. (red) Gerda Pint, Magda Braun und Alfred Leinen wurden an diesem Tag für ihre langjährige aktive Zeit im Chor und für ihre Verdienste um den Verein und die Vereinsgemeinschaft in Fließem geehrt. Alfred Leinen gehört seit mehr als 50 Jahren als aktiver Sänger dem Chor an. 30 Jahre stand er dem Verein als Vorsitzender vor. Dafür wurde ihm die Goldene Ehrennadel des Cäcilien-Verbandes mit einer Urkunde verliehen. Gerda Pint ist 65 Jahre aktive Sängerin im Verein und hat 20 Jahre im Vorstand mitgearbeitet. Ihr wurde für diese wirklich einmalig lange Zeit als Sängerin ein Dankschreiben von Bischof Reinhard Marx überreicht. Magda Braun ist seit 38 Jahren aktive Sängerin im Chor und hat 12 Jahre im Vorstand die Kasse geführt. Auch Magda Braun wurde die Verdienstnadel des Cäcilienverbandes überreicht.Lob für die "beispielhafte Treue"

Der Präses des Kirchenchores, Pastor Hermann Ludwig Meiser, dankte den verdienten Chormitgliedern im Namen der Pfarrgemeinde. Die Vorsitzende des Chores, Gertrud Weiers, gratulierte für den Chor für die beispielhafte Treue. Sie würdigte das große Engagement von Alfred Leinen, aber auch den unermüdlichen Einsatz von Gerda Pint und Magda Braun. Gertrud Weiers begrüßte an diesem Tag auch einige Ehrengäste: Pastor Hermann Hellinghausen, den Dirigenten Thomas Netter mit Ehefrau und den Dirigenten des Musikvereines M. Wolsiffer mit Ehefrau Gabi Wolsiffer, die auch, wenn Not am Mann ist, einspringt und den Chor leitet. Zu Beginn hatte der Chor unter Leitung von Thomas Netter musikalisch begrüßt. Es scheint nicht schlecht um den Nachwuchs bestellt zu sein, so war Susanne Barg mit einem Solo-Auftritt "Schön ist es, auf der Welt zu sein", begleitet am Klavier durch Thomas Netter, dafür ein gutes Beispiel. Bei so einem bedeutsamen Ereignis im Kirchenchor durfte natürlich der Ortsbürgermeister nicht fehlen. "Bei der Fronleichnamsprozession mit vier Altären in unserem Ort haben wir wieder ein schönes Stück Brauchtum erlebt. Festlich zogen wir durch den Ort, begleitet vom Musikverein, begleitet vom Chor, der Feuerwehr, einer großen Schar Messdiener", so unterstrich der Ortsbürgermeister Klaus Schnarrbach die große Bedeutung für die Vereine im Ort. "Wir können stolz auf ein solches aktives Vereinsleben sein, auf solche Frauen und Männer wie Gerda Pint, Magda Braun und Alfred Leinen, die für den Verein und die Dorfgemeinschaft viel geleistet haben." Klaus Schnarrbach überreichte eine Dankurkunde als Anerkennung an Alfred Leinen, Gerda Pint und Magda Braun. Die neue Vorsitzende Gertrud Weiers beglückwünschte er für die Übernahme des Vorsitzes im Chor. Für die Pfarrgemeinde gratulierte die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Agnes Weber.