1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Blutspenden und dabei Leukämiepatienten das Leben retten

Blutspenden und dabei Leukämiepatienten das Leben retten

"Blutspender helfen Leukämiepatienten" heißt eine Kooperation des DRK-Blutspendedienst und der Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands älteste Stammzellspenderdatei. Ziel ist es, mehr Menschen zur Blutspende und zur Typisierung zu motivieren.

Der Weg: Sich beim Blutspendetermin gleich auch als Stammzellspender registrieren lassen.
Bei mehr als 200 solcher Termine konnten bislang mehr als 4000 neue potenzielle Lebensretter in der Datei der Stefan-Morsch-Stiftung registriert werden. Am Freitag, 1. August, 17 bis 20.30 Uhr, wird im Bürgerhaus in Schönecken die Zusammenarbeit von DRK-Ortsverein und der Stefan-Morsch-Stiftung fortgesetzt. Beide Organisationen wollen darauf aufmerksam machen, wie durch Blutspenden und Stammzellspenden das Leben vieler Krebspatienten gerettet werden kann. red