Da lacht die Eifel: Weibsbilder unterwegs

Da lacht die Eifel: Weibsbilder unterwegs

Wer hat sie noch nicht gesehen? Die Weibsbilder sind längst kein Geheimtipp mehr. Die beiden Eifeler Kabarettistinnen Anke Brausch und Claudia Thiel haben sich nicht nur ein treues Fanpublikum, sondern längst auch Bühnen weit über die Eifel hinaus erobert.

Am Freitag, 19. Februar, spielen sie mal wieder "daheim". Um 20 Uhr gastieren sie mit ihrem neuen Programm "Durchgangsverkehr" in der Karolingerhalle in Prüm - die Vorstellung am 21. Februar im Gasthaus Herrig in Meckel ist bereits ausverkauft.
In ihrem neuen Programm, dem mittlerweile elften, setzen die Weibsbilder Wortwitz, Improvisationstheater und Situationskomik ein und schlüpfen in die Rolle deutscher Gesetzeshüterinnen. Dabei bringen sie dem Publikum auf charmante Art und Weise bei, was man im Straßenverkehr lieber tunlichst vermeiden sollte, und berichten auch von waghalsigen Selbstversuchen. Mit von der Partie ist dabei auch ihre bewährte Bühnen-Figur"Christel Müller aus Kalenborn-Scheuern", die tiefkatholische Eifeler Schläue mit weltfraulichem Gehabe vereint - naja, vielmehr versucht zu vereinen. red
Tickets gibt es im TV-Service-Center Trier, unter der Hotline 0651/7199-996 sowie auf der Homepage unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/tickets" text="www.volksfreund.de/tickets" class="more"%>.

Mehr von Volksfreund