Kein zurück

BITBURG. (har) Die VG Bitburg-Land will heute beschließen, den Sport- und Campingplatz in Oberweis nicht an die Ortsgemeinde zurückzugeben. Dies sieht der Beschlussvorschlag zur heutigen Sitzung des Rats vor.

Die zentrale Sport-, Spiel- und Freizeitanlage in Oberweis bleibt weiter in der Diskussion. Dem Verbandsgemeinde-Rat liegt für die heutige Sitzung, 15 Uhr, Rathaus der Verbandsgemeinde in Bitburg, ein Antrag vor, einer Rückgabe der Oberweiser Anlage nicht zuzustimmen. Die Ortsgemeinde Oberweis hatte zuvor eine Rückübertragung von Camping- und Sportplatz nach Paragraph 67 der Gemeindeordnung beantragt (der TV berichtete). Hintergrund des Oberweiser Wunsches ist, dass die VG den Campingplatz an den derzeitigen Pächter der Anlage verkaufen möchte. Sollte dieser dann auch noch das Freibad übernehmen, würde er auch den Sportplatz kaufen können. Der liegt inmitten des Campingplatz-Geländes und ist während des Sommers für jeweils zwei Monate für den Sportverein und dessen Seniorenmannschaften gesperrt. Lehnt der VG-Rat die Rückübertragung ab, so wird sich die Ortsgemeinde Oberweis weiter juristisch um die Rückgabe bemühen. Nach Auffassung des Ortsgemeinderats sind Zeltplatz und Sportanlage in den 70er Jahren zu unrecht an die damals neu gebildete VG Bitburg-Land übergegangen.

Mehr von Volksfreund