Korrektur

Die Überschrift "Zu langsam gebaggert: Gesellschaft insolvent" des Textes zum Finanzproblem der Bürgerversorgungsgesellschaft Gondorf in unserer gestrigen Ausgabe erweckt den falschen Eindruck, die Baufirma hätte bei der Erneuerung der K 43 in Gondorf zu langsam gearbeitet. Dies ist, wie auch im Text deutlich wird, jedoch nicht der Fall.

Zu Zeitverzögerungen kam es allein bei den Planungsarbeiten zur Erneuerung der Straße. Die Bauarbeiten sind im Zeitplan und die Baufirma trägt keinerlei Schuld an der Insolvenz der Gesellschaft. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen. cmo