Tödliche Kollision: 34-Jähriger stirbt auf der B421 nahe Gönnerdorf - 19-Jähriger schwerverletzt

Tödliche Kollision: 34-Jähriger stirbt auf der B421 nahe Gönnerdorf - 19-Jähriger schwerverletzt

Zwei Autos sind auf der B421 frontal zusammengestoßen. Beide Autos gerieten in Brand. Ein Mensch starb, ein weiterer wurde bei dem Unfall schwerverletzt.

Bei Gönnersdorf ist es in der Nacht zum Sonntag gegen 0.40 Uhr auf der B 421 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Autos kollidierten dort frontal miteinander. Eines der Fahrzeuge wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes auf das Dach geworfen. Das Auto geriet in Brand.

Der 34-jährige Fahrer aus der VG Obere Kyll konnte nur noch tot geborgen werden. Das Auto brannte komplett aus. Das andere Fahrzeug fing ebenfalls Feuer, konnte aber durch die schnell vor Ort eintreffende Feuerwehr abgelöscht werden. Der 19-jährige Fahrer aus der VG Obere Kyll wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter beauftragt. Die Strecke blieb für mehrere Stunden gesperrt.

Im Einsatz waren ein Notarzt aus Gerolstein, zwei Rettungswagen, die Feuerwehren aus Gönnersdorf, Birgel, Lissendorf und Stadtkyll mit insgesamt 40 Einsatzkräften, die Straßenmeisterei Gerolstein, sowie zwei Streifenwagen der Polizei Prüm und einem Streifenwagen der Polizei Daun.