Treffen zum ökumenischen Miteinander

Treffen zum ökumenischen Miteinander

Waxweiler. (red) Die Frauen aller Konfessionen laden am Freitag, 6. März, zum Weltgebetstag unter dem Motto "Viele sind wir, doch eins in Christus"ein. Die in Trägerschaft der Katholischen Erwachsenenbildung organisierte Veranstaltung findet um 18 Uhr im Dechant-Faber-Haus statt.

Nach der Liturgiestunde sind alle Teilnehmer zu einem kleinen Imbiß mit weiterführenden Gesprächen eingeladen. In den Orten Lambertsberg, Lauperath und Plütscheid treffen sich die Frauen um 19 Uhr in den jeweiligen Kirchen und Kapellen.

Die Wurzeln dieser internationalen ökumenischen Basisbewegung reichen in Amerika bis ins 19. Jahrhundert zurück.

In Deutschland verstärkt sich die Mitarbeit seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges kontinuierlich nach dem Motto "Informiert beten - betend handeln".

Deshalb gehören zur diesjährigen Liturgie auch wieder Informationen über das Land dazu, dessen Komitee den Gottesdienst vorbereitet hat: Papua-Neuguinea im Pazifischen Ozean. Kenntnisse über das Land und seine Menschen, Gebet und Gotteslob vereinen die Menschen weltweit am gleichen Tag rund um die Erde mit einer gemeinsamen Liturgie.

Mehr von Volksfreund