| 15:24 Uhr

Karneval
Jecke Frauenpower für Gerolstein und Pelm

Mehr Frauenpower im Karneval: Carina May (links), die künftige Gerolsteiner Prinzessin, und Bianca Reicherts, die in der kommenden Session als Prinzessin die Pelmer Ulkvögel anführt.
Mehr Frauenpower im Karneval: Carina May (links), die künftige Gerolsteiner Prinzessin, und Bianca Reicherts, die in der kommenden Session als Prinzessin die Pelmer Ulkvögel anführt. FOTO: TV / Vladi Nowakwski
Gerolstein/Pelm. Zwei Prinzessinnen regieren während der fünften Jahreszeit das Gerolsteiner Land. Und verwandt sind sie auch um fünf Ecken. Von Vladimir Nowakowski

Unter „Termine“ ist auf der Website der Gerolsteiner Burgnarren am 17. November eine „Prinzenproklamation“ geplant. Diese kleinen Chauvinismen wird die kommende Prinzessin Carina May dem altehrwürdigen Verein wohl schon bald austreiben. Die 26-jährige Krankenschwester ist Mitglied bei zwei Freiwilligen Feuerwehren (Birresborn und Gerolstein) und bereits von Kindesbeinen an mit dem Karnevalsvirus infiziert. Laut eigener Aussage hat sie bereits als Tänzerin in der kleinen Garde zuhause vor dem Spiegel das Kammellewerfen geübt.

„Karneval verbindet, Harmonie und Spaß sollen im Vordergrund stehen, sagt die zukünftige Prinzessin. Durch die Session begleiten sie Melanie Roumen als Adjutantin und ihre Eltern Astrid und Bernd May als Hofdame und Prinzessinnenführer. Carina May und ihre „Kollegin“ aus Pelm, Bianca Reicherts, die am 12. Januar 2019 in der Nachbargemeinde als Prinzessin proklamiert wird, werden sich bei so mancher Veranstaltung während der Session auf den Bühnen im Gerolsteiner Land begegnen. Die Pelmer Ulkvögel und die Gerolsteiner Burgnarren werden ihre Prinzessinnen dem jecken Volk bei etwa 40 Karnevalsterminen präsentieren, gemeinsame Auftritte von Carina und Bianca wird es auch geben – noch ist die genaue Anzahl nicht bekannt. Bianca Reicherts ist seit ihrem neunten Lebensjahr im Pelmer Karneval aktiv, stand lange Jahre als Büttenrednerin auf der Bühne und bis zum 12. Januar, dem Beginn ihrer Regentschaft, auch noch die amtierende Sitzungspräsidentin des Vereins. Sie wird die allererste Solo-Prinzessin der Ulkvögel sein, die in dieser Session übrigens ihr 55-jähriges Bestehen feiern. Auch bei ihr spielen die Familienbande eine gewichtige Rolle: Ihre Schwester Ramona Dingels und ihr Bruder Bryan Reicherts werden sie als Adjudanten durch die jecke Zeit begleiten. „Ich erfülle mir einen lang gehegten Wunsch“ sagt Bianca Reicherts. „Einmal Prinzessin zu sein – das schenke ich mir selbst zum 40. Geburtstag.“ Ihr Beruf sei gleichzeitig auch ihr Hobby, bekennt die begeisterte Friseurin – selbstverständlich  neben all ihren Karnevalsaktivitäten und der Mitwirkung im Spielmannszug.

Im Laufe des Gesprächs erinnert sich der Gerolsteiner Prinzessinen-Vater Bernd May daran, dass die beiden Tollitäten auch um ein paar Ecken verwandt seien, doch exakt ließe sich der Verwandtschaftsgrad leider nicht benennen. Verwandtschaft hin, Verwandtschaft her – die beiden Prinzessinnen sind sich über eine Sache sehr einig: „Wir brauchen mehr Frauen im Karneval. Und zwar nicht nur die Mädels, die das Tanzbein schwingen, sondern auch Frauen in den Vorständen und Elferräten.“