| 18:01 Uhr

Musik
Weihnachtsklassiker und klingende Seifenblasen

Mit Liedern und einem Gedicht beteiligen sich auch die Grundschüler aus dem Ort am Adventskonzert in der Gusenburger Pfarrkirche.
Mit Liedern und einem Gedicht beteiligen sich auch die Grundschüler aus dem Ort am Adventskonzert in der Gusenburger Pfarrkirche. FOTO: Hans Hoffmann
Gusenburg. Der Musikverein Lyra, die Chorgemeinschaft Friede, die Grundschule und der Kirchenchor St. Franziskus hatten zum Adventskonzert in die Pfarrkirche Gusenburg eingeladen, und die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Dekanatskantor Rafael Klar eröffnete an der Orgel mit dem Präludium in B-Dur von J.S. Bach und stimmte mit Gästen, Chören und dem Orchester das Advents­lied „Macht hoch die Tür`, die Tor macht weit“ an. Unter der Leitung von Dietmar Knippel wurden die Zuhörer unter anderem mit „Maria durch ein Dornwald ging“ und „Tochter Zion“ vom Musikverein in vorweihnachtliche Stimmung versetzt. Begleitet von Susanne Hansen, Silke Thiele und einer Kinderflötengruppe begeisterten die Kinder der Grundschule Gusenburg das Publikum mit Liedern und einem Gedicht. Der zehnjährige Julius Knippel interpretierte das Stück „Seifenblasen“ von Aniko Drabon hervorragend am Klavier. Die Chorgemeinschaft Gusenburg unter der Leitung von Tobias Weber und mit Christian Kiefer am Klavier ließ Weihnachtsklassiker erklingen wie „Leise rieselt der Schnee“ oder „Es ist für uns eine Zeit angekommen“. Der Kirchenchor St. Franziskus Hermeskeil beeindruckte unter der Leitung von Rafael Klar unter anderem mit „Leise, leise in der Nacht“.

Schließlich sangen Gäste und Chöre begleitet vom Musikverein Lyra gemeinsam das spanische Weihnachtslied „Feliz Navidad“ von José Feliciano, für Blasorchester arrangiert von Dietmar Knippel.