Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:34 Uhr

"Wir wollen in die Bundesliga"

Während im Hintergrund der Bagger zugange ist, freuen sich Vertreter des Vereins Pétanque 07 Morbach mit Ortsvorsteher Hans Jung (Vierter von links), dass die Qualifikationsspiele für die Deutsche Meisterschaft Doublette 2008 in Morbach stattfinden. Mit im Bild: Nicole (links) und Albert Moret (Dritter von links), Gäste aus der Partnergemeinde Pont-sur-Yonne, mit den Vereinsaktiven Serge Antony (Zweiter von links), den Vorsitzenden Michael Anton und Tatjana Groß. TV-Foto: Ursula Schmieder
Während im Hintergrund der Bagger zugange ist, freuen sich Vertreter des Vereins Pétanque 07 Morbach mit Ortsvorsteher Hans Jung (Vierter von links), dass die Qualifikationsspiele für die Deutsche Meisterschaft Doublette 2008 in Morbach stattfinden. Mit im Bild: Nicole (links) und Albert Moret (Dritter von links), Gäste aus der Partnergemeinde Pont-sur-Yonne, mit den Vereinsaktiven Serge Antony (Zweiter von links), den Vorsitzenden Michael Anton und Tatjana Groß. TV-Foto: Ursula Schmieder
Mit den Qualifikationsspielen für die "Deutsche Meisterschaft Doublette 2008" bringen die Neulinge des Vereins "Pétan que 07 Morbach" eine hochrangige sportliche Veranstaltung in die Hunsrückgemeinde. Von unserer Mitarbeiterin Ursula Schmieder

Morbach. Wenige Tage vor dem großen Tag kommen die Aktiven des Vereins "Pétanque 07 Morbach" noch einmal gehörig ins Schwitzen. Allerdings weniger wegen ihres sportlichen Ehrgeizes. Vielmehr hätte es beinahe doch nicht geklappt mit den Qualifikationsspielen für die "Deutsche Meisterschaft Doublette 2008", ein Zweier-Team-Turnier. Es hatte sich nämlich herausgestellt, dass der im vorigen Jahr neu angelegte Pétanque-Platz zu klein ist für DM-Qualifikationsspiele. Das Spielfeld mit 50 mal 30 Metern sucht zwar weit und breit seinesgleichen, doch für ein Turnier dieser Güte reicht es nicht.Dank der Unterstützung des Ortsbezirkes Morbach ist es jedoch gelungen, den Platz auf die Schnelle um etwa 20 Meter zu verlängern und etwa fünf Meter zu verbreitern. Außerdem beteilige sich der Ort an den Kosten, weiß Serge Antony, Mitbegründer des erst seit 2007 bestehenden Vereins, zu schätzen. Ortsvorsteher Hans Jung sieht den Pétanque-Platz positiv. Entscheidend für ihn ist, dass dieser bei Großveranstaltungen weiterhin als Parkplatz zur Verfügung stehen kann.Auch bei der Ausrichtung des Turniers stehen die Pétanque-Spieler nicht alleine da. Der Verein stelle das Spielfeld und helfe bei der Organisation, erklärt Vorsitzender Michael Anton. Die Turnierleitung liege jedoch in Händen des Landesverbandes. Schließlich haben die Neulinge aus Morbach bisher noch bei keiner Deutschen Meisterschaft spielen können. Ehrgeizig sind sie aber auch in sportlicher Hinsicht. Von der Bezirksliga Nord wollen sie schleunigst in die Landesliga. Und die wollten sie dann auch halten, betont Tatjana Groß. Anton hat schon andere Ziele: "Wir wollen in die Bundesliga!"Doch vorerst gilt es erst einmal, die "Quali" zu meistern. Bisher haben sich 34 Zweier-Teams angemeldet. Folglich werden am Sonntag, 4. Mai, mindestens 68 Pétanque-Spieler gegeneinander antreten. Gespielt wird ab zehn Uhr bis in den Abend hinein, und zwar nicht nach einem K.-o.-System, sondern nach dem "Schweizer System" in fünf Runden. Der nächste wichtige Termin für die Morbacher sind die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften. Am ersten August-Wochenende steigt zudem ihr zweites "Windbeidel-Turnier".